Kategorien
Fashion Minimalismus Outfits

Minimalismus im Kleiderschrank – Tuch/Schal

Werbung für da sempre

Tücher und Schals sind meine Lieblingsaccessoires, wie ich Dir neulich verraten habe. Wenn ich als Gedankenspiel für die Reihe Minimalismus im Kleiderschrank nur einen Schal oder Tuch haben dürfte, dann wäre es dieser Schal.

Dieses Accessoire habe ich 2020 von da sempre (Werbung) in die Kaffeekasse gelegt bekommen und trage ihn seitdem in jedem Frühjahr und Herbst gerne. Das Modell gibt es dort nicht mehr, aber natürlich ähnlich schöne Schals.

Dieser Schal ist perfekt für Menschen, die

  • leichte Schals mögen. Er ist gewebt aus 70 % Baumwolle und 30 % Seide. Eine schöne Mischung, die den Schal griffig und zart zugleich macht.
  • Herbstfarbtypen, warme oder gedämpfte Farbtypen sind. Die Farben im Mustermix des Schal – Orange, Natur und Blau – sind alle gedeckt. Dominant sind die warmen Orange- und Naturnuancen der herzförmigen Blätter und Ranken.
  • Jeans mit mittlerer Waschung tragen. Das Jeansblau in den Streifen der Umrandung des Blattmusters bildet eine perfekte Farbklammer zwischen der Hose und dem Oberkörper.
  • Muster mit geringem Kontrast mögen.
  • Muster in mittlerer Größe bevorzugen.
  • Was mir bei dem Mustermix zusätzlich besonders gut gefällt, ist die Verbindung aus meinen geliebten Streifen mit runden Formen. Auf dem Flatlay oben siehst Du eine Kombination, die ich 2020 an kühlen Tagen häufig getragen habe: leichter hellbrauner Kaschmirpullover, Jeans mit mittlerer Waschung und dazu das Tuch mit Orange als Hingucker und Natur und Blau als Farbklammer. Ob die Schuhe und Handtasche dazu braun oder blau sind, spielt keine Rolle – das passt beides. Auch orangefarbene Accessoires passen super dazu, wie Du beim Outfit von 2021 mit dem braunen Wollmantel sehen kannst.
Ines Meyrose - Outfit 2021 - Wollmantel braun

Welches Tuch/Schal würdest Du wählen, wenn Du nur eins haben dürftest?

Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse freue ich mich. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!

Kategorien
Fashion Minimalismus Outfits

Minimalismus im Kleiderschrank – Hosen

Wenn ich als Gedankenspiel für die Reihe Minimalismus im Kleiderschrank nur eine Hose haben dürfte, dann wäre es aktuell überraschenderweise keine Jeans, sondern eine Stretchhose im Jogpant-Schnitt.

Dieses Hosenmodell besitze ich inzwischen in drei Farben – Taupe, Dunkelbraun und Dunkelblau. Seit Oktober wohne ich in diesen Hosen. Jeans haben in diesem Herbst/Winter bei mir Pause.

Ines Meyrose - Outfit 2023 - cremeweißes Hemd aus Breitcord - Jogpant taupe - Sneaker cremeweiß

Im Beitrag Trend-Check cremeweißer Breitcord trage ich das taupefarbene Modell. Beim Schalknoten verdrehte Schalschlaufe blitzt auf dem letzten Bild die dunkelblaue hervor. Von der braunen gibt es bisher kein Foto.

Wenn ich mich für eine der drei entscheiden müsste, wäre es die in Taupe, weil die farblich zu allem in meinem Schrank passt und nie knapp neben anderen Braun- oder Blautönen liegt.

5 Gründe für diese Hose

  1. Der schwere Stoff aus 94 % Polyamid und 6 % Elasthan ist einigermaßen winddicht und hält draußen auch bei Regenwetter warm, weil er schnell wieder trocknet. Nach der Wäsche ist sie auch schnell wieder einsatzbereit.
  2. Die Hose trägt sich so bequem wie Sportkleidung und sieht schicken Oberteilen dazu dennoch angezogen aus.
  3. Unter den Reißverschlüssen an den Beinen verbergen sich Taschen, die sowohl Taschentücher als auch ein Smartphone aufnehmen können. Letzteres finde ich praktisch, wenn ich mir die Jackentaschen bei schmal geschnittenen Jacken nicht vollstopfen möchte und die Handtasche dennoch zu Hause bleiben soll.
  4. Die schmal geschnittenen Hosenbeine – also jedenfalls wenn man die Reißverschlüsse schließt – betonen den Pluspunkt meiner Figur. Mit weiten Oberteilen kombiniert ist das meine absolute Wohlfühlsilhouette.
  5. Es passen alle Schuhe aus meinen Bestand zu der Hose.

Oder kurz gesagt: sie ist praktisch, fühlt sich gut an und sieht gut aus. Wenn es von April/Mai bis August/September zu warm für die Hose ist, wäre mir eine Jeans ebenso zu warm. Da trage ich dann lieber ein Kleid.

#irgendwas ist immer

Einen Nachteil haben die Hosen allerdings: Wie alles im Leben halten sie nicht ewig. Der Stretchstoff leiert beim Tragen nach jeder Wäsche schneller aus als nach der davor. Ich merke beim Tragen deutlich, welche von den dreien schon viele Wäschen hinter sich hat, die braune, und welche am neuesten ist, die blaue.

Was für eine Hose wäre Deine Wahl?

Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse freue ich mich. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!

Kategorien
Fashion Minimalismus Outfits

Minimalismus im Kleiderschrank – Strickjacke

Werbung wegen Namensnennungen ohne Auftrag

Wenn ich als Gedankenspiel für die Reihe Minimalismus im Kleiderschrank nur eine Strickjacke bzw. Cardigan haben dürfte, dann wäre es diese. Im Blog ist sie in den Beiträgen Schokolade zum Anziehen und Schokolade mit Eigelb zu sehen. Gekauft habe ich die Strickjacke von Vincita 2022 in der Metro als Schnäppchen.

Warum diese Strickjacke?

An der Jacke mag ich, dass sie besonders kuschelig und weich ist. Leichte Kaschmirstrickware ist einfach unschlagbar in Haptik und Tragekomfort. Meistens trage ich die kurze Strickjacke mit überschnittenen Ärmeln in Kombination mit einem dunkelblauen T-Shirt zu Jeans und braunen Schuhen. Damit bildet sie meine Lieblingsfarbkombination Braun und Dunkelblau ab. Sie passt farblich zu allen Sachen in meinem Schrank.

Was für eine Strickjacke würdest Du wählen?

Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse freue ich mich. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!

Kategorien
Fashion Minimalismus Outfits

Minimalismus im Kleiderschrank – Pullover

Werbung wegen Namensnennungen ohne Auftrag

Wenn ich als Gedankenspiel für die Reihe Minimalismus im Kleiderschrank nur einen Pullover haben dürfte, wäre es dieser dunkelblaue Pullover Modell Maila von Drykorn. Hier im Blog war er 2022 im Beitrag Herbstliche City-Looks zu sehen.

Der Pullover ist aus 85 % Baumwolle und 15 % Kaschmir gestrickt. Trotz der Fledermausärmel passt er einigermaßen unter meine Jacken, weil die zum Glück nicht so enge Armlöcher haben.

Ines Meyrose - Outfit 2022 - herbstlicher City-Look in Dunkelblau und Braun mit legerem Pullover- High Class Leger Chic – Portrait - Copyright Foto Sabine Gimm
Foto: Sabine Gimm

Am liebsten kombiniere ich den Strickpullover so, wie Du es auf dem Foto siehst: mit Jeans und Braun. In Hamburg ist er ganzjährig tragbar, am besten aber im Herbst und Frühling. An kühlen Sommerabenden habe ich ihn schon genauso getragen wie im Winter mit einem wärmenden Wollschal dazu.

Der Pulli passt zu meinen Lieblingsfarben, Dunkelblau geht immer, er sieht im Alltag angezogen aus und ist flexibel einsetzbar. Deshalb wäre er meine Wahl, wenn ich nur einen Pullover haben dürfte.

Welchen Pullover würdest Du auswählen?

Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse freue ich mich. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!

Kategorien
Fashion Minimalismus Outfits

Minimalismus im Kleiderschrank – Bluse

Werbung wegen Namensnennungen ohne Auftrag

Wenn ich als Gedankenspiel für die Reihe Minimalismus im Kleiderschrank nur eine Bluse haben dürfte, dann wäre es diese gestreifte Hemdbluse im Oversized-Look von ARKET.

Tatsächlich besitze ich die Bluse sogar zweimal, weil ich sie oft und gerne trage. Leider beginnen beide, sich an den Ärmelabschlüssen aufzulösen. Spätestens zum Herbst werde ich Ersatz brauchen.

Ines Meyrose - Outfit 2022 - Oversized-Hemd aus 100 % Bio-Baumwolle - braun-cremeweiß gestreift - Portrait

5 Gründe für diese Bluse

  1. Sie ist so luftig geschnitten, dass ich mich immer wohl und gut verpackt darin fühle.
  2. Mit dem weitem Schnitt ist sie im Sommer mit aufgekrempelten Ärmeln auch bei Hitze tragbar, weil sich Wärme nicht unter ihr staut. Im Frühling und Herbst wärmt mich ein Unterhemd unter der Bluse, im Winter hat sie Pause.
  3. Der Stoff aus 100 % Bio-Baumwoll-Popeline fühlt sich auf der Haut angenehm an. Der Stoff ist blickdicht, so dass weder dunkle Unterwäsche noch die Hose durchblitzt. Wenn man bei durchsichtigen Blusen unter den Bluse den Übergang von der Hose zum Oberkörper sieht, man ich das nämlich gar nicht leiden.
  4. Farblich passt sie mit Dunkelbraun und Cremeweiß exakt zu meinem Farbtyp warm-dunkel.
  5. Die Bluse lässt sich mit allen Hosen aus meinem Sortiment kombinieren.

Was für eine Bluse würdest Du auswählen?

Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse freue ich mich. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!