Kategorien
Lifestyle Persönliches

Monats-Memo Mai 2024

Werbung wegen Namensnennungen ohne Auftrag

Maigrünes Buchenblatt im Wald
Noch Fragen, woher die Bezeichnung Maigrün kommt?
Bettwäsche aus Seersucker-Baumwolle
Hochwertige Seersucker-Bettwäsche von elegante liebe ich. Ausnahmsweise ist sie mal nicht weiß oder schmal hellblau-weiß gestreift.
Sommerhose in Sandbeige - Ringelshirt in Orange-Cremeweiß
Neue leichte, weite Sommerhose in Beige, der Hersteller sagt dazu Sand, mit schönem Detail am Saum und ein Ringelshirt in Orange-Cremeweiß. Der Hosenkauf war geplant, der Shirtkauf spontan. Das Outfit damit zeige ich Dir am 15. Juni 2024. Die blaue Schwesterhose kennst Du schon. Dass eine Sommerhose mehr als geplant zu mir kam, ist gut, denn in die hellblaue Jogpant habe ich am Monatsende aus Versehen ein Loch gerissen.
Dunstabzugshaube - Metallfilter
Schön ist, wenn es 19 Jahre dem Kauf noch problemlos neue Filter für die Dunstabzugshaube gibt.
Wulmstorfer Heide
Entdeckung einer Bank mit tollem Blick auf die Wulmstorfer Heide. Die Wulmstorfer Heide liegt direkt neben der Fischbeker Heide und befindet sich im Gegensatz dazu bereits in Niedersachsen. Die Gebiete sind getrennt durch die Landesgrenze.
Pusteblumen
Wünsch Dir was!
Fischbeker Heide - Schafherde bei der Arbeit
Endlich haben wir die neue Schafherde gesehen, die in der Fischbeker Heide für Ordnung sorgt. Die alte hat die Gegend 2023 verlassen.
Leuchtturm Twielenfleth
Pfingstausflug an die Elbe: Den Leuchtturm Twielenfleth mag ich nach wie vor.

Nennung von Markennamen in Kommentaren

ERMASENCE RosaMin-Serie - Hautpflege bei Rosazea und zu Rötungen neigender, empfindlicher Haut - und DERMASENCE Chrono retare Anti-Aging-Augenpflege

Danke für die ausführlichen Kommentare beim Beitrag Rosazea – Hautpflege für zu Rötungen neigende Haut. Das scheint ein Thema zu sein, was einige Leserinnen betrifft. In den Kommentaren dazu tauchte die implizite Frage auf, ob jemand einen Markennamen dort schreiben möge oder nicht.

Grundsätzlich halte ich das in meinem Blog so: Wenn Beiträge von mir werbefrei sind, möchte ich auch in den Kommentaren keine Markennamen lesen, denn auch die würden dann werblichen Charakter haben, der kennzeichnungspflichtig wäre.

Wenn jemand Markennamen ungefragt nennt, entferne ich die entweder mit einem entsprechenden Hinweis aus den Kommentaren im Sinn vom [Markenname wurde vom Admin entfernt] oder ergänze einen Werbehinweis. Wenn ich den Beitrag bewusst werbefrei geschrieben habe, ist es mir allerdings deutlich lieber, wenn das in den Kommentaren dann auch so bleibt.

Wenn bei einem Blogbeitrag bereits Werbung oben drüber steht, schließt das für mein Verständnis Markennennungen in den Kommentaren ein. Wenn ich Marken im Beitrag nenne, kannst Du das bei mir in den Kommentaren also auch gerne tun.

Kochmonat – neu im Blog

Blogparade bei Sunnys side of life

Falls Du Dich wunderst, warum ich hier im Mai mit Lammfellstiefeln, Poncho und langer Steppweste zu sehen bin – es geht um den dunkelblauen Schal, der schon oft nebenbei im Blog zu sehen war.

Nicole hat auf meinen Wunsch hin in ihrem Blog ihr ältestes Kleidungsstück gezeigt, was Sunny dazu animiert hat, die Blogparade Vintage – zeig mir Dein ältestes Kleidungsstück zu starten.

Die kleine Fotogalerie ist mein Beitrag zu der Blogparade. Der große Paschmina-Schal aus Kaschmir ist mein ältestes Kleidungsstück, wie bei Nicole ist es genau genommen ein Accessoire.

Den hochwertigen Schal habe ich 2005 von meinem Mann von einer Geschäftsreise als Geschenk zum ersten Hochzeitstag mitgebracht bekommen und trage ihn seitdem mehr oder weniger jeden Winter.

Er ist heil, sein Alter ist ihm inzwischen allerdings ein bisschen anzusehen, vor allem an den Kordeln und an der Oberfläche. Beim Waschen nach der Kleiderschrankinventur im Frühjahr 2024 habe ich genau hingesehen und beschlossen, dass er noch einen Winter bleiben darf. Vielleicht schneide ich die Kordeln im Herbst einfach ab.

Grüße vom Zausel & mir

Hund Paul 2024
Kaffeevollautomat
Herzlichen Dank für die stete Versorgung mit Espresso über die Kaffeekasse für meine Sinne und Leckerlis für Paul!

Wie war Dein Mai bisher?

Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse freue ich mich – klassische Bankverbindung auf Anfrage. Herzlichen Dank!

22 Antworten auf „Monats-Memo Mai 2024“

Guten Morgen Ines, Maigrün oh jaaa. Tolle Fotos in Deinem Beitrag heute. 💕
Du hast die Hose nochmals in Sand gekauft, klasse. Ich mag diese Saumlösung echt gerne. Das Ringelshirt spricht mich auch total an, wie immer bei Streifen. Sicher ein guter Spontankauf. Freue mich schon auf Tragefotos. Ich merke mal wieder wie doof es ist, wenn man mal zu und ab nimmt. Ich nehme gerade mal wieder ab, wodurch einige Sachen lockerer sitzen und andere wieder passen. Neukäufe besser gerade nicht, denn es soll noch etwas mehr Gewicht runter, nur macht es mich traurig, dass viele meiner Lieblingssachen zu groß werden würden.
So schön Dein Geschenk zum 1. Hochzeitstag. Wenn man die Kordeln einfach abschneiden kann, wäre das doch nochmals eine gute Lösung.
Hach das Bild vom Zausel ist einfach toll.💕
Einen schönen Donnerstag/ Feiertag? liebe Grüße Tina

Erst einmal: kein Feiertag … im Norden ist Fronleichnam kein Feiertag. Wir sind hier alle fleißig :).

Das Shirt gibt es inzwischen auch mehr als einmal bei mir … Wenn ich schon mal ein gut sitzendes T-Shirt aus schönem Material finde, dass dann auch noch nur 26 Euro kostet, ist das ein Glücksgriff. Es ist von s.Oliver.

Wenn Du langsam abnimmst, hast Du von den größeren Sommerkleidern ja noch was – im Garten bei 35 Grad ist es eh egal, wenn sie bis dahin zu groß sind. Dafür ist es doch im Gegenzug schön, dass andere Sachen wieder passen, die Du in den letzten Sommern nicht tragen konntest. Das ist leider Dein Los als Gewichtsschwankungsmensch, dass Du immer Sachen im Schrank hast, die nicht mehr oder noch nicht wieder passen. Was jetzt schon viel zu groß ist, kannst Du direkt außer Sicht packen, damit Du nicht immer traurig wirst, wenn Du den Schrank öffnest und siehst, was Du alles gerade nicht mehr anziehen magst davon.

Schönen Tag für Dich!

Oh schade mit dem Nichtfeiertag im Norden. Ich nutze ihn heute zur Erholung, denn ich war 2 Tage mit Magen/Darm+Halsschmerzen arbeiten. Jetzt gehts mir wieder besser.
Nur 26 Euro?! Ja da verstehe ich den Mehrfachkauf. ☺️
Was mich das Zu- und Abnehmen schon Geld gekostet hat, daran will ich gar nicht denken. Einige Kleidungsstücke kann ich leicht enger nähen, was ich auch immer wieder mache. Gerade bei Hosen für die Praxis.
Ich glaube deshalb kaufe ich so gern Taschen und Schmuck. Die passen immer. Ansonsten habe ich mir erstmal einen textilen Kaufstop auferlegt.

Dann ist es ja umso besser, dass Du den Tag heute zum Erholen hast. Werde wieder schön fit!

Die Gewichtsschwankungen gehen ins Geld bei Kleidung, weil man aufgehobene Sachen dann eben oft doch nicht wieder anzieht. Dafür hast Du den Vorteil, den Schrank nicht voller uralter Teile zu haben, die noch passen und Du Dich deshalb nicht davon trennst. Das ist für die Menschen, die kaum Gewichtsschwankungen haben, manchmal nämlich auch Fluch und Segen zugleich.

Maigrün finde ich so schön und frisch. Überhaupt Frühling und Frühsommer. Für mich die beste Zeit im Jahr.

Dein Schal sieht schön kuschelig aus. Wobei ich momenan gern auf einen Schal verzichte 🙂

Ich bin gespannt auf das Outfit mit Hose.

Liebe Grüße
Sabine

Der Schal ist so kuschelig, wie er auf den Bildern aussieht. Die lange Steppweste hatte ich tatsächlich vorgestern Abend an und die war kein Deut zu warm bei der spontanen Feier im Garten der Nachbarn bis um 22 Uhr. Die mobile Bettdecke wäre noch besser gewesen, aber die ist eingemottet. Die Steppweste hängt ganzjährig an der Garderobe.

Maigrün ist wunderbar, das zeigt Dein Foto.
Dass Ihr so feine Heidegebiete bei Euch in der Nähe habt, ist ja ein bisschen wie Urlaub. Noch dazu mit Schafherde…
Wir fahren morgen dem südlichen Regen hoffentlich davon und sind gespannt wie sich das Wetter entwickelt. Unsere Kinder müssen noch aus der Toskana nach Hause fahren am Wochenende…
Wir haben heute Feiertag, Ihr auch? Das kann ich mir nie merken!
Herzlich,
Sieglinde

Wir wohnen da, wo andere Menschen Urlaub machen, das ist uns oft bewusst. Urlauber/Ausflügler kann man gut von Anwohnern unterscheiden in der Heide: erstere haben Handtaschen oder Rucksäcke dabei, letztere nicht.

Wir haben heute im Norden genauso wenig einen Feiertag wie am 6. Januar oder 1. November (dafür in HH aber am 31. Oktober). Ich bin immer ganz überrascht, wenn der erste an diesem Tag mit dem Wort Feiertag ankommt, den habe ich gar nicht auf dem Schirm. Das Wetter im Norden ist wechselhaft mit Schauern und für die kommende Woche sagt meine App 17/18 Grad, weiter im Norden eher 16/17 Grad. Packt also bloß dünne Regenjacken ein und leichte Pullis. Sommerkleider, Sandalen und dünne Blusen können zu Hause bleiben. Ich trage heute eine lange Jeans mit Longsleeve, das fühlt sich passend an.

Hab einen schönen Feiertag!

Ich mag den Mai und die erste Hälfte dieses besonders. Das Ende dann hoffentlich auch wieder, du weißt, warum. Danke der Nachfrage.

Die Hose und ihre Farbe treiben mir Herzchen in die Augen, was angenehmer als Sand wäre, hihi. Würde die Farbe aber auch so nennen.
Dazu das Shirt, ich würde es tatsächlich ausprobieren, haha.

Das mit der Joggpant ist ja traurig-ärgerlich, kannst du sie reparieren?

Und wie schön ist bitte das Pusteblumenbild??
Das Kaffeebild finde ich höchst originell und Pauls Bilder entzücken mich immer. Ich bin ja ein bisschen (doll) verliebt in ihn.

Danke für die Verlinkung, der Schal ist wirklich fein, ich kenne ihn ja schon in Natura und er sieht so kuschelig und edel aus, wie er offenbar ist.

Liebe Grüße
Nicole

Das Outfit mit der Hose und dem Shirt würde Dir auch stehen. Deine hellen Ausgeh-Sandalen wären schön dazu.

Nein, die Jogpant repariere ich nicht. Das Loch ist mitten auf dem Oberschenkel und nicht gerade klein. Die ist heute im Müll gelandet.

Pusteblumenbilder könnte ich jedem Jahr unendlich viele machen. Ich liebe Pusteblumen.

Bestes Beenden des Mais wünsche ich Dir!

Liebe Ines, danke für die schönen Fotos von Deinem Mai. Seersucker-Bettwäsche hatte ich früher auch mal. Ich habe das Material etwas aus dem Blick verloren. Sehr schöne Zuwächse in Deinem Kleiderschank. Streifenshirt und Hose sehen bestimmt toll zusammen aus, ich freue mich auf Traumbilder von Dir.
Jogpants… hatte ich ebenfalls nicht mehr auf dem Schirm, großer Fehler! Sind sie noch aktuell? Bestimmt!
Wie verhält sich Paul, wenn er auf die Schafe stößt? Eure nähere Umgebung ist wirklich besonders schön. Na, zum Ausgleich haben wir heute Feiertag.
Liebe Grüße Susa

Seersucker sieht ungebügelt schön aus und ist luftig und leicht zum Schlafen. Die Oberfläche mag nicht jeder anfassen oder sehen, aber mögen das beide.

Jogpants sind jetzt sicher nicht der Mode letzter Schrei, aber ich mag sie nach wie vor.

Paul ignoriert die Schafe und die zur Herde gehörenden Ziegen, er geht einfach daran vorbei. Es ist eher so, dass sich die Hütehunde der Herde für passierende Hunde interessieren und schauen, was die im Schilde führen. Die halten die Herde zusammen und passen auf die Tiere auf.

Wenn die Belohnung für weniger Feiertage diese Natur ist, bin ich einverstanden!

Ich bin gespannt, dich in den neuen Teilen zu sehen, vor allem in den Hosen, sie muss etwas ganz Besonderes sein!!
Die Fotos der Landschaften sind wunderschön und ich bin immer noch neugierig, eine Tonkabohnen zu probieren! 😉
Liebe Grüße,
Claudia

Die Hose sitzt einfach wie angegossen. Bin immer noch erstaunt, dass Du als Südamerikanerin keine Tonkabohne kennst. Sie ist vielleicht eher im Nordosten bekannt als in Brasilien. Möchtest Du eine kosten? Ich schicke Dir gerne eine aus meiner Tüte.

Schafe in der Heide, sind das dann Heideschnucken? Oder gibt es die nur in ganz bestimmten Regionen? Schön ist es allemal, sie zu beobachten.
Dein Schal sieht richtig kuschelig aus und die Idee, ihn mit einem Kordelschnitt nochmal zu verjüngen, finde ich gut. Das muss ich mir bei meinem Schal auch mal anschauen, der ist ähnlich in die Jahre gekommen. Andererseits trägt man den im Winter ja auch täglich, da ist das kaum zu vermeiden.
Liebe Grüße!

Ein kleiner Tipp am Rande – Frau Frieda hat ein hübsches Gedicht auf ihrem Blog, das Paul womöglich gefallen würde 😉

So schöne Erlebnisse mit so tollen Bildern. Freut mich, dass dein Mai gut gewesen ist. Dass du die Sommerhose noch in einer weiteren Farbe gekauft hast, kann ich sehr gut verstehen. Ich überlege auch, ob ich sie mir in Blau kaufe. Aber zunächst möchte ich neue helle Sneakers mit Dämpfung. Die alten sehen nach drei Sommern doch etwas ramponiert aus und mein Arzt hat mir erklärt, warum für mich Barfußschuhe in der Stadt nicht die erste Wahl sind.
Ansonsten hatte ich einen sehr schönen Mai mit guter Erholung, spannenden Entdeckungen und einem tollen Shopping mit dir. LG Caro

Nach drei Sommern haben es Sneaker farbunabhängig meistens hinter sich. Barfußschuhe in der Stadt – zu wenig fersen- und kniefreundlich? Ich hatte auch mal welche- furchtbare für den Alltag und tolle zum Walken, aber bin gerade auch sehr weg davon.

Möge der Juni ebenso schön für Dich sein!

Liebe Ines, danke an für Deinen Beitrag zur spontanen “Blogparade” an dieser Stelle. Ich glaube ich würde den Schal behalten, auch wenn ich ihn nicht mehr trage. Es ist doch ein tolles Andenken, er hat Dich lange begleitet. 20 Jahre. Das ist ein gutes Omen.
Und ja, es ist immer wieder schön, wenn man für Geräte wie Dunstabzüge auch nach Jahren noch ersatz bekommt. Manchmal bin ich hin und her gerissen und würde mir wünschen ein Teil hätte früher nach Ersatz gerufen. Denn oft gibt es solche “Teile” dann 2 Jahre nicht mehr. Und man muss “alles” tauschen.
BG und komm gut in den Juni.
Sunny

Wenn einem Geräte vor Ablauf der Ersatzteillieferungsmöglichkeit ankündigen würden, dass sie bald kaputt gehen, wäre wirklich praktisch.

Beim nächsten Lampenausfall der Beleuchtung der Küchenanrichte werden wir alle Lampen komplett tauschen müssen, weil es die Leuchtmittel nicht mehr gibt und der Ersatz dafür nicht funktioniert. Haben erst einmal alle ausgetauscht und alles zusammengebaut dafür im Netz, was noch zu haben war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert