Imageberatung: Business-Looks für Hundternehmer

Paul Hütehundmischling

Franziska vom Lieblingsrudel und Pedi von HundeNerd haben sich einen Beitrag zu Business-Looks für Hundternehmer gewünscht. Die Frage entstand auf Facebook im Zusammenhang mit meinem Interview im Hundternehmer-Blog. Heute also ein Beitrag für Hundehalter oder Menschen, die im Hundeumfeld arbeiten.

Jeans + T-Shirt = Beratungsresistenz?

Pedi schrieb, dass sie der Beitrag veranlasst hat, über ihre “(hust) Fashion” nachzudenken und dass der Jeans/T-Shirt-Look wahrscheinlich Zeichen von Beratungsresistenz sei. Franziska bekannte sich ebenso zur Beratungsresistenz, gab allerdings zu, dass wenn sie jemanden hätte, der sie einkleiden würde, sie neue Looks auf jeden Fall ausprobieren würde. Die Herausforderung habe ich natürlich gerne auf Wunschliste 2018 genommen und mache mich hier an die Erfüllung.

Was ist ein Business-Look?

Ein Business-Look ist das äußere Erscheinungsbild, das Du in Deinem Arbeitsumfeld abgibst. Dazu gehören Kleidung samt Schuhen und Accessoires, Frisur und Make-up. Auch wenn die meisten Menschen zuerst bei Business-Outfits an klassische Bürooutfits à la Hosenanzug oder Kostüm denken, ist das weit von der Realität in vielen Jobs entfernt. Business heißt nicht Büro und Büro heißt nicht Hosenanzugpflicht.

Welches Image möchtest Du haben?

Wenn jemand im Hundeumfeld arbeitet – mit Hunden, ihrer Ernährung oder Zubehör zum Beispiel, möchte er sicher einen anderen Eindruck vermitteln als jemand, der einer kaufmännischen Dienstleistung nachgeht. Dennoch ist ein Hundternehmer ein Unternehmer, der am Ende Kunden haben und Gewinn erzielen möchte. Dazu gehört neben Leidenschaft für die Sache ein Erscheinungsbild, das zum gewünschten Image passt. Im Marketingstudium hat mein Dozent Dozenten Andreas Zehnder dazu gesagt:

“Das IMAGE entsteht aus der Ganzheit aller richtigen und/oder falschen Vorstellungen über Dich:

  • Du bist, was Du bist.
  • Du tust, was Du bist.
  • Du zeigst, was Du bist.
  • Du sprichst, was Du bist.”

Ein Ergänzung von mir: Du trägst, was Du bist.

Wofür stehst Du?

Überlege Dir genau, was zu Dir passt. Dazu gehören nicht nur Farben, die zu Deinem Farbtyp oder Image passen, und der Stil der Kleidung, sondern zum Beispiel auch Marken. Passen eher Marken zu Dir, die auf Nachhaltigkeit bei Materialien und Produktion achten? Oder ist eine besonders moderne Ausstrahlung wichtig oder Designermarken passen zu Dir? Überlasse das nicht dem Zufall. Ich mag es zum Beispiel, wenn Marken möglichst nicht zu erkennen sind. Das geht nicht immer, aber in jedem Fall hält mich eine zu laute Markenkennzeichnung vom Kauf ab.

Die Qualität Deiner Kleidung kann Rückschlüsse auf Dein Produkt zulassen, wenn Du eins verkaufst. Wenn Deine Kleidung lose Fäden hat, würde ich keine von Dir gefertigte Leine kaufen, weil ich Bedenken hätte, dass die dann auch bald lose Fäden bekommt. Natürlich hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Ich kann mein Urteil aber nur auf Basis der Informationen fällen, die mir vorliegen. Und dann verbindet mein Gehirn lose Fäden und schließt vom einen Fakt auf die andere Vermutung. Achte also bitte auf Qualtitätsmerkmale guter Kleidung.

Mein Business-Look für Hundternehmer

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Armor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Copyright Foto: Gunda Fahrenwaldt

Ich habe eine Weile überlegt, welches Outfit ich für Dich wähle. Bekanntermaßen habe ich kein Problem damit, selbst Jeans + Ringelshirt zu tragen. Ich finde das keinesfalls per se lieblos kombiniert. Dabei achte ich allerdings darauf, dass die Jeans gut sitzt und das Ringelshirt in bester Qualität ist – siehe Beitrag RADIKAL MINIMAL #6 T-Shirt und Grundausstattung #2 T-Shirts. Darüber, dass beides sauber ist und die Schuhe geputzt sind, brauchen wir nicht zu reden, oder?

Ines Meyrose #ootd 20160228 mit Ringelshirt von Armor Lux, Lederjacke von Lindgroen, Jeans von Please und Camper-Boots

Am Ende habe ich entschieden, dass die rote Lederjacke bei dem Look der entscheidende Faktor ist. Die drei Outfits um die Lederjacke herum sind klassischer, sportlicher oder romantischer durch das Oberteil darunter und die Accessoires. Die Lederjacke im Bikerstil ist zeitlos im Schnitt. Die Farbe verstärkt eine selbstbewusste Ausstrahlung. Und die braucht ein Hundternehmer! Nimm eine satte Farbe, die Dir gut steht. Vom Homeoffice über die Hunderunde bis zum Kundentermin im Hundeumfeld bist Du damit gut angezogen. Fazit:

Trage ein Statement-Teil und lenke damit vom Jeans + T-Shirt Look ab

Ines Meyrose #ootd mit Wollstola Soraya von Eva Schreiber in der Farbe fango

Keine Angst vor roter Kleidung

Hunde sehen Farben anders als Menschen, unser Rot erscheint Ihnen Gelb. Deine Hunde werden keine Angst vor Dir bekommen, wenn Du in der krassen Farbe Rot vor Ihnen auftauchst. Im Beitrag Hundeblick: Wie sehen Hunde die Welt? erfährst Du mehr darüber.

Erste-Hilfe-Tipps

  • Fusselrollen mit Klebefolie entfernen Hundehaare von Kleidung am effizientesten. Nicht umweltfreundlich, funktioniert aber. Oder hast Du einen besseren Tipp für mich?
  • Hütehunde Paul und Amy auf der Rücksitzbank im Skoda CitigoWenn Du Dein Auto ab und an mal mit dem Staubsauger in Berührung kommen lässt. hast Du eine Chance auf einen halbwegs hundehaarfreien Fahrer- und Beifahrersitz (wenn der Hund da sonst auch nicht sitzt) und kommst sauber beim Kunden an. Mein Zausel – hier mit seiner Freundin Amy – fährt auf der Rückbank mit. Eine Matte hält Haare und Staub halbwegs auf der hinteren Bank.
  • Mit einem nassen Wischlappen kannst Du Flecken von Kleidung viel besser entfernen als mit Papiertüchern. Ein weiterer Vorteil an der Lederjacke ist, dass sie unempfindlich ist und nicht schmuddelig wird, sondern Patina bekommt. Bis zu einem gewissen Grad …

Was ist Dein Hundternehmerlook? Was empfiehlst Du den Beiden?

Festliche Kleidung tragbar im Alltag: 1 Kleid – 4 Looks

Werbung enthalten für ein Geschenk

Seidenrose zum Anstecken Wienholdt Design

“Wie style ich mich als Gast auf einer Hochzeit bzw. einem Fest ohne Dresscode so, dass man für den Anlass passend gekleidet ist und die Teile auch nachher noch möglichst oft tragen kann?”

hat Leserin bu bei der Wunschliste für 2018 gefragt. Die Frage finde ich wichtig. Die Zeiten, in denen Anlasskleidung nur zu einem Fest getragen wurde, sind vorbei, wenn man nicht als Star von Designern ausgestattet wird. Ich finde es aus ökologischen und ökonomischen Aspekten absolut nicht mehr zeitgemäß, Dinge zur einmaligen Verwendung anzuschaffen.

Wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass man die Schuhe zu dem Kleid oder das Kleid doch nur einmal getragen hat, ist das doof genug. Wenigstens bei der Anschaffung finde ich es erstrebenswert, das Ziel zu haben, die Dinge mehrfach zu tragen. Alternativ kannst Du Abendkleidung ausleihen oder Deine Kleidung sofort nach dem einmaligen Gebrauch versuchen zu verkaufen, so lange sie noch modern und von anderen begehrt ist. In der laufenden Saison bekommst Du mehr dafür als drei Jahre später, wenn das Teil bei Deiner Kleiderschraninventur rausfällt.

Das neutrale Kleid als Leinwand zum Gestalten

Wie kleide ich mich also passend für festliche Anlässe und habe im Alltag oder im Job noch etwas von der Kleidung? Mein Tipp für Frauen lautet, ein möglichst schlichtes Tageskleid zu kaufen, das über die Accessoires zum Hingucker wird, wenn man das möchte. Mit Schmuck, Schuhen, Strumpfhose, Handtasche, Tüchern, Frisur, Nagellack und Make-up kannst Du ein Kleid lockerer oder festlicher wirken lassen. Ich würde darauf achten, dass der Stoff des Kleides nicht zu festlich-glänzend ist, also kein Satin, aber auch nicht zu rustikal. Walkwolle oder Grobstrick wären ungeeignet.

3/4-Ärmel haben den Vorteil, ganzjährig tragbar zu sein. Außerdem kannst Du bei dieser Ärmellänge die Handgelenke betonen, deshalb wird sie auch Schmuckarmlänge genannt. Ein weiterer Vorteil daran ist, dass keine Stola oder kein Jäckchen erforderlich ist, um vollständig anzogen zu wirken. Falls Dir im Winter zu kalt darin wird, kannst Du mit Seiden- oder Wollstulpen – je nach Anlass – die Ärmel des Kleides verlängern.

No-Go-Farben für weibliche Hochzeitsgäste

Ines Meyrose #ootd mit Ponté-Wickelkleid von Lands' EndAus meinem Sortiment ist das rote Kleid aus der Kategorie Tageskleider passend für Anlässe, aber leuchtendes Rot ist für eine Hochzeit als Gast nicht geeignet. Leuchtendes Rot kann der Braut die Schau stehlen und in einigen Gegenden heißt es, dass Du mit dem Bräutigam im Bett warst. Muss ja nicht jeder wissen …

Weißtöne sind der Braut vorbehalten. Ob schwarze Kleider auf einer Hochzeit gern gesehen sind, würde ich vorher mit den Gastgebern klären. Schwarz gilt als Trauerfarbe, ist aber zugleich elegant. Wenn der Dresscode sich dazu ausschweigt, frage bitte vorher nach, ob das O.K. ist, wenn Du ein schwarzes Kleid tragen möchtest.

Ein neues Kleid für mich

Weil ich beim Vorbereiten des Textes für den Beitrag und einem konkreten Anlass in der letzten Woche gemerkt habe, dass ich kein passendes unauffälliges Ganzjahreskleid besitze, habe ich mir eins gekauft.

Ich hatte einen geschäftlichen Termin, bei dem mir am Abend vorher bewusst wurde, dass vermutlich Jeans mit Blazer nicht förmlich genug ist und dass das eigentlich ein Hosenanzugtermin wäre. Schön, dass ich meinen Kunden immer empfehle, sich rechtzeitig vorzubereiten … Bekanntlich besitze ich keinen Hosenanzug und das rote Kleid ging für den Termin wegen der Farbe keinesfalls, weil es zu laut gewesen wäre.

Ich habe mich mit dunkelblauer Pflichthose, Pflichtschuhen, schöner Bluse und seriösem dunkelblauem Trenchcoat durchlaviert, was sich dann zum Glück doch als passend herausstellte. Damit ich für den nächsten ähnlichen Termin besser vorbereitet bin, habe ich mich sofort um ein neues Kleid gekümmert.

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Clutch gold Bijou Brigitte - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser - Spiegelung

Das dunkelblaue Jaquard-Pontékleid von Lands’ End ist aus 50 % Baumwolle, 47 % Polyester und 3 % Elasthan. Ich werde es geschäftlich und privat tragen, deshalb bin ich froh um den Ballettausschnitt, der keinen Einblick gewährt. Es ist unkompliziert zu tragen, wird ohne Reißverschluss einfach über Kopf angezogen und ist vielseitig zu kombinieren. Weil es gerade 30 % Kundenrabatt gab, hat es nur 63 Euro gekostet. Da hat die Modemathematik beste Chancen aufzugehen. Dass es Taschen hat, ist für mich als Heuschnupfenfrau fein.

1 Kleid – 4 Kombinationen – vom Anlasskleid zum Tageskleid

So ein schlichtes gerades Kleid wie dieses ruft für mich bei festlichen Anlässen nach lautem Schmuck. Je nach Vorliebe kannst Du großen Silber, Rosè- oder Gelbgoldschmuck dazu kombinieren. Bei festlichen Handtaschen kaufe ich gerne günstige Taschen in Metallfarben, weil sie dann zu allen Lederfarben passen. Die Farbe der Tasche greife ich im Schmuck auf.

Ich zeige Dir erst drei Variationen für festliche Anlässe, bei denen ich nur den Schmuck und die Handtasche variiere. Die Schuhe und Strumpfhose bleiben. Ich habe mich für eine transparente 20 den Strumpfhose in der Farbe Mandel entschieden, weil die Beine dann eine gleichmäßigere Farbe haben. Das finde ich für festliche Anlässe schöner. Wenn Du lieber mit nackten Beinen gehst, finde ich das auch völlig O.K. Ein Thema, zu dem die Meinungen sicher auseinander gehen. Am Ende beantworte ich mit der vierten Kombination die eigentliche Frage von bu, wie das Kleid im Alltag anders tragbar ist.

Festliches Gold

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Clutch gold Bijou Brigitte - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser

Clutch mit goldenen Metallplättchen von Bijou Brigitte mit vergoldeter Kette dazu

Kette und Clutch sind in dem matten Gold so auffällig, dass ich sogar auf Ohrringe verzichte. Die Clutch ist von Bijou Brigitte und hält schon ewig. Mein Fundus an Abendhandtaschen und Schmuck ist übrigens ziemlich groß, gerade weil ich so wenig Kleidung habe. Ich hätte noch weitere festliche Variationen zusammenstellen können.

Festliches Kupferbraun

Ines Meyrose - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser - Clutch kupferbraun Accessorize - Armband Cliccessory - Ohrringe Bella Swarowski

Clutch Kupferbraun Accessorize - Armband Cliccessory

Ohrringe Bella vergoldet Swarowski

Das Kupferbraun der kleinen Tasche von Accessorize nehme ich in dem Armband von Cliccessory (gewonnen 2015) wieder auf. Die großen Ohrringe von Swarowski, ein Geschenk meiner Freundin, passen ebenso zum Bling-Bling-Faktor des Armbands.

Abendtaschen sind einzigen Taschen, bei denen ich Kunstleder trage, weil sie so wenig benutzt werden, dass sie ohne billig wirkende Abnutzungsspuren bleiben. Ansonsten meide ich Kunstleder, weil ich finde, dass es unschön altert.

Festliches Silber-Blau mit Ansteckblüte

Ines Meyrose - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser - Perlentasche Anne L. - Perlenohrringe Modeschmuck - Seidenrose zum Anstecken Wienholdt Design

Perlentasche Anne L. - Ansteckblune Seidenrose Wienholdt Design - Perlenohrringe Modeschmuck

Kühle Farbtypen können das dunkelblaue Kleid schön mit Silber und Grautönen zum Leuchten bringen. Die kleine Satintasche von Anne L. ist einseitig mit Perlen bestickt. Ich habe sie vor langer Zeit von der Freundin geschenkt bekommen, von der auch die Bling-Bling-Ohrringe sind. Zu der Tasche passt perfekt der Statement-Ring, der aus den Eheringen meiner Eltern gefertigt ist. Ich habe mich dazu für apricotfarbene Perlenanhänger entschieden, um eine kleine warme Note ans Gesicht zu bringen.

Weil der Ausschnitt des Kleides nicht schön mit kurzen Ketten zu kombinieren ist – entweder verschwinden sie darin oder liegen nur teilweise auf – verwende ich als Blickfang zum Gesicht hier eine Ansteckblüte aus Seide. Die Seidenblume von E. Wienholdt Design habe ich von Sieglinde von da sempre vor ein paar Jahren zu Weihnachten beschenkt bekommen, Du findest sie im Onlineshop unter Seidenrosen-Ansteckblüten (Werbung).

Dieser Beitrag ist weder bezahlt noch beauftragt, die Blume war ein Geschenk. Weil da sempre immer wieder Werbepartner von mir ist, könnte man den Beitrag als Werbung verstehen und ich habe ihn deshalb entsprechend gekennzeichnet. Alle anderen genannten Dinge im Beitrag sind entweder selbst gekauft oder sie wurden mir privat geschenkt.

Brauner Herbstlook für den Alltag

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Schal s.Oliver - Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Stiefel Veloursleder Gabor

Um das Kleid alltagstauglich zu machen, wechsele ich die Strumpfhose in eine blickdichte dunkelbraune mit 60 den, ersetze die Pumps durch Stiefel und trage ein leichtes Viskosetuch. Die großen Perlenohrringe sind geblieben, können aber im Alltag zum Beispiel durch meine kleinen Bernsteinstecker ersetzt werden. Alleine durch die große Lederhandtasche wirkt der Look dann schon ganz anders. So fühle ich mich am wohlsten. Letztlich ist die Antwort auf die Frage von bu: Wähle ein neutrales Kleid und tausche das Drumherum

  • Statementkette/Ansteckblume => Tuch oder Schal
  • Große hängende Ohrringe => kleine Ohrstecker
  • Fellkragen/Seidenschal => Wolltuch
  • Bolero/leichte Stola => kurze Jeansjacke
  • Statementring => kein Ring oder ein dezenterer Ring
  • Pumps/Sandaletten => Stiefel, Sandalen, Ballerinas, Sneaker
  • Nylonstrumpfhose transparent => blickdicht unauffällig oder als farblicher Hingucker, Leggings im Sommer, im Winter alternativ Wollstrumpfhosen
  • Clutch => Shopper
  • Make up Augen und Mund betont => dezent oder mit nur einem Hingucker
  • Nagellack in leuchtendem Rot => kein Nagellack oder Nude-/Pastelltöne
  • Hut => leichte Beanie.
  • Bei langen Haaren: Hochsteckfrisur mit Zierspangen => offene Haare.

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Schal s.Oliver - Portrait

Was trägst Du bei solchen Anlässen?

Geht doch! #8 Knöchellange Hose im 1980er Look kombiniert

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose – Outfit – 20180422 – Sweatshirt mit Kapuze CLOSED X F.GIRBAUD – Jeans Baker verkürzt – CLOSED – Sneaker New Balance – sportlicher Look einer Ü40 Bloggerin

Vor ein paar Jahren habe ich geschworen, diese Hosenlänge nie wieder zu tragen, weil sie die Beine und damit die Gesamtlänge optisch verkürzt. Damals waren Hosen aber auch weiter, ich breiter und es gab kurze Oberteile dazu, die mir zu schmalen Hosen nicht gefielen.

Weit und verkürzt geht bei mir immer noch nicht. Schmal und verkürzt hingehen funktioniert. Weil es jetzt passende Oberteile dazu gibt, habe ich wieder Lust auf die Hosenlänge. Closed nennt sie “verkürzte Hosenlänge”, für mich ist es knöchellang, andere nennen es Hochwasserhose oder 7/8-Hose, wobei ich es dann in diesem Fall eher 7,5/8 nennen würde.

Wie nennst Du die Länge?

Ines Meyrose – Outfit – 20180422 – Sweatshirt mit Kapuze CLOSED X F.GIRBAUD – Jeans Baker verkürzt – CLOSED – Sneaker New Balance – sportlicher Look einer Ü40 Bloggerin

Die Jeans ist das Modell Baker von Closed aus leichtem Super Stretch Denim – Slim Fit, mittlere Bundhöhe. Der Stoff fühlt sich so fantastisch weich an, als ob ich die Jeans drei Jahre persönlich eingetragen hätte. Das Kapuzen-Sweatshirt ist aus der aktuellen Kollektion CLOSED X F.GIRBAUD.

Beides bekomme ich von meinem Mann im Juni zum Geburtstag geschenkt, darf es aber zum Glück jetzt schon tragen. In den sportlichen Look habe ich mich Ostermontag in Timmendorf beim Schaufenstergucken verliebt. Deshalb verlinke ich ihn bei Sunnys Aktion Fallen in Love. Das Outfit ruft für mich ziemlich laut 1980er! Das hätte ich mit 16 genauso getragen wie heute, nur dass ich die Sachen dann erst meiner Mutter hätte abschnacken müssen.

Geschichte von Closed & Girbaud

Ich trage schon seit den 1980ern gerne Jeans und Samthosen von Closed. Erst die abgelegten meiner Mutter und ihrer Freundin, in die deren Tochter nicht reinpasste, dann welche aus dem zweimal jährlich in Hamburg stattfindenden Lagerverkauf. Der Stoff war immer super. Aus den 1990ern kenne ich die legendären Stretchhosen von Girbaud, die nicht kaputt zu bekommen waren.

Ines Meyrose – Outfit – 20180422 – Sweatshirt mit Kapuze CLOSED X F.GIRBAUD – Jeans Baker verkürzt – CLOSED – Sneaker New Balance – Tasche iim's – sportlicher Look einer Ü40 Bloggerin

Was ich aber nicht wusste ist, dass Marithé und François Girbaud die Gründer von Closed sind. Sie gründeten unter ÇA und änderten die Marke 1978 auf den Namen Closed*. Die aktuelle gemeinsame Kollektion CLOSED X F.GIRBAUD ist sportlich, funktional und superbequem ausgelegt. Das kann ich bestätigen!

Stilberatung: Verkürzte Hose an kleiner Frau kombinieren

  • Wähle einen geringen Farbkontraste zum Oberteil. Hier ist beides hell.
  • Bevorzuge einen geringen Farbkontrast zu den Schuhen. Die sind hier ebenfalls hell und die Haut hat keinen Kontrast zu den Schuhen. Bunte Socken würde hier optisch verkürzen, wären also für eine lange Frau geeignet, die sich optisch verkürzen möchte.
  • Nimm eine schmal geschnittene Hose.

Stilberatung: Flache Schuhe zur 7/8-Hose an kleinen und großen Frauen

Einen Beitrag zum Thema “Flache Schuhe im Sommer zum Rock oder 7/8-Hose oder langer Hose” hat sich Elke bei der Wunschliste für 2018 gewünscht. Zum Thema “Rock mit flachen Schuhen” habe ich unter Tipps der Stilberaterin bereits einen Artikel veröffentlicht.

Die flachen Sneaker funktionieren für mich zu verkürzten Hosen. Kleine Frauen nehmen sie am besten in ähnlicher Farbe wie die Hose. Perfekt wären hier bei mir hellblaue. Große Frauen oder Frauen mit sehr langen Beinen können mit bunten Schuhen oder einem deutlichen Hell-Dunkel-Kontrast arbeiten – siehe hier:

Ü50 Bloggerin Bärbel Ribbeck – Outfit mit 7/8 Hose an großer Frau mit langen Beinen – Copyright Foto Leila G.

Copyright Foto: Leila G.

Bärbel vom Blog uefuffzich ist 1,84 m und hat lange Beine im Verhältnis zum Oberkörper. Auf Instagram habe ich diese Woche bei ihr eine passende Kombination als Gegenbeispiel zu mir gesehen, die ich hier zeigend darf. Sie trägt eine 7/8 Hose mit flachen Schuhen, die einen hohen Farbkontrast zur Hose haben und in sich auch noch mehrfarbig sind.

Der Blazer hebt sich zusätzlich farblich von der Hose ab und verkürzt damit die optische Gesamtlänge der Person. Weil der Blazer lang ist, verlängert er optisch dennoch den Oberkörper. Eine perfekte Kombination für große Frauen mit langen Beinen.

Geht doch! Überschnittene Schultern

Ines Meyrose – Outfit – 20180422 – Sweatshirt mit Kapuze CLOSED X F.GIRBAUD - Sonnenbrille ic! Berlin – Portrait - sportlicher Look einer Ü40 Bloggerin

Allein das Oberteil wäre einen Geht doch! Beitrag wert. Eigentlich meide ich Oberteile mit so stark überschnittenen Schultern, weil sie leicht hängende, schmalere Schultern machen und einen großen Busen betonen. Dieses hier funktioniert, weil

  • die Kapuze den Blick nach Oben lenkt.
  • es mit dem längeren Teil hinten so schön den Po verdeckt.
  • die Ärmel eine gute Länge haben. Sie hören unterhalb der Brust auf und geben kein Volumen an die Hüfte, obwohl sie so weit sind. Zu Ärmellängen habe ich kürzlich im Beitrag Grundausstattung #2 T-Shirts Tipps gegeben.

Selbst bei der Handtasche (iim’s 2015) verzichte ich hier auf Kontraste. Sie bildet die Farbklammer mit Weiß und hellem Lederbraun zwischen Oberteil und Schuhen (New Balance 2017).

Am Rand: Tipps für Blogger, damit Fotos von Dir werden wie gewünscht

Ines Meyrose – Outfit – 20180422 – Sweatshirt mit Kapuze CLOSED X F.GIRBAUD – Jeans Baker verkürzt – CLOSED – Sneaker New Balance – sportlicher Look einer Ü40 Bloggerin

Im Beitrag Fotoshootings für Blogger leicht gemacht – 10 Tipps für schöne Fotos habe ich geschrieben, dass ich manchmal schnell ein Selfie mache oder meinen Fotografen in der Pose fotografiere, die ich von mir auf den Bildern sehen möchte. So sieht das in der Praxis aus, wenn ich dem Fotografen vorher zeigen will, dass der Sweater von der Seite glatt fallend am Rücken zu sehen sein soll und welches Bein mit einigermaßen faltenfreier Jeans nach vorne zeigen soll.

Ines-Meyrose-Sweatshirt-CLOSED-X-F.GIRBAUD-Jeans-CLOSED-Baker - sportlicher-Look-ue40-Bloggerin-Fotovorlage

So dunkel ist das Bild, weil ich im Flur auf der Treppe stehe und mich im Spiegel in einem unbeleuchteten Bad fotografiere. Das ist dafür aber völlig egal, weil er sofort gesehen hat, was ich meine. Das ist viel einfacher mit einem Bild zu zeigen, als zu erklären. Das Bild hat seine Aufgabe erfüllt und wäre gelöscht worden, wenn ich es nicht hier zu Illustration verwendet hätte.

Grüße vom Zausel

Die Bilder haben wir im Meyers Park an einem der wunderschönen Aprilsommertage gemacht. Dort ist eine Hundeauslaufzone mitten Wald. Ein Traum für Paul, das fliegende Schlappohr.

Paul Serienbilder im Meyers Park 2018

Paul Serienbilder im Meyers Park 2018

Paul Serienbilder im Meyers Park 2018

Paul Serienbilder im Meyers Park 2018

Hier geht es zu den anderen Beiträgen der Reihe Geht doch! – Kleidungsstücke und Accessoires, die Risiken und Nebenwirkungen haben können.

Wie stehst Du zu verkürzten Hosen? Geht immer, geht doch oder geht gar nicht?

  1. * Quelle http://www.textilmitteilungen.de/news-handel-mode/closed-und-francois-girbaud-praesentieren-gemeinsame-kollektion []

Ideen für den Ehering Verstorbener #6 Redesign

Ehering verstorbener Eltern – umgearbeitet mit Rubin – Goldschmiede Mechlem

Zum Abschluss der Artikelreihe zeige ich Dir einen Ring, der bereits zweimal umgearbeitet wurde. Seine Basis sind Teile der gelbgoldenen Eheringe meiner Eltern. Den Rubin in der besonderen Nuance hat meine Mutter in der Edelsteinstadt Idar-Oberstein gekauft. Auf den Fotos siehst Du die heutige Version.

Ich habe den Ring mit 17 von meiner Mutter bekommen, nachdem mein Vater acht Jahre vorher verstorben war und sie ihren Ehering schon lange nicht mehr trug. In der ersten Form war die Ringschiene im Profil quadratisch. Das Gold war recht breit und flach als offenes Band geformt, in dem in der Mitte der Stein gefasst war. Leider gibt es kein Foto davon, deshalb habe ich Skizzen zur Illustration angefertigt.

Ring Skizze Draufsicht

So sah der Ring etwa von oben aus in der ersten Umarbeitung …

Ring im Profil

… und so im Profil.

Einerseits fand ich den ursprünglichen Entwurf sehr schön und besonders. Anderseits wirkte der Ring mit den Ecken für meine Hand zu maskulin und die Finger sahen von oben nicht schön aus mit dem Ring. Wenn er so lose saß, dass er gut aussah, hatte ich Angst, ihn zu verlieren. Wenn er fest genug saß, sah der Finger plattgedrückt aus. Er war ein Schmuckkästchenhüter.

Ich habe meine Mutter zu Lebzeiten gefragt, ob ich ihn umarbeiten lassen darf. Sie war nicht begeistert von der Idee, weil sie ihn selbst sehr schön fand und der Entwurf viel Geld gekostet hatte. Mein Argument, dass er mir wenig Freude mache, galt nicht.

Einige Jahre nach dem Tod meiner Mutter habe ich den Ring zu dem heutigen Modell umarbeiten lassen. Die Fassung blieb erhalten, die Ringschiene wurde neu gestaltet. Den Entwurf haben die Goldschmiede Mechlem in Hamburg-Harburg und ich zusammen entwickelt. Von dort sind die meisten meiner Schmuckstücke, die aus alten Stücken gefertigt wurden.

Ehering verstorbener Eltern – umgearbeitet mit Rubin – Goldschmiede Mechlem

Bezahlt habe ich die erneute Umarbeitung von meinem ersten Honorar als Stilberaterin im Sommer 2005. Die Reduktion der ersten Fassung passt besser zu mir und der Ring hat den Wandel meiner Schmuckvorliebe wieder hin zu warmen Goldtönen eingeläutet. Ich trage ihn jetzt viel lieber als vorher und bin froh, mich für diese Veränderung entschieden zu haben.

Jetzt erinnert er mich an eine der besten Entscheidungen meines Lebens!

Hier geht es zu den anderen Artikeln der Reihe: Ideen für den Ehering Verstorbener.

Ideen für den Ehering Verstorbener #5 Omas Ehering

Ehering der Oma für die Enkelin umgearbeitet mit einem Saphir

Gastbeitrag von Rokizo

Diese Geschichte ist ein wenig pragmatischer als die zum Konfirmationsring :-). Meine große Schwester verliebte sich in eine sündhaft teure Lammfelljacke. Da unsere Mutter der Meinung war, dass meine Schwester diese Jacke nun unbedingt tragen sollte, sponserte sie die Hälfte.

Ehering der Oma für die Enkelin umgearbeitet mit einem Saphir

Da es bei uns immer eine gleiche Geschenkeanzahl/Geldbetrag gab, musste noch etwas Schönes für mich her. Da ich auch schon damals Schmuck sehr wertschätze, ließ unsere Mutter den Ehering ihrer verstorbenen Mutter umarbeiten und er zauberte mir am Heiligabend ein Lächeln ins Gesicht. Da er ein eher klassischer schlichter Ring ist, habe ich ihn viele Jahre sehr gerne getragen.

Auch hier ein schönes Geschenk mit einer liebevollen Geste!!

Hier geht es zu den anderen Artikeln der Reihe: Ideen für den Ehering Verstorbener.

Ideen für den Ehering Verstorbener #4 Trauerring

Trauerring aus Eheringen gearbeitet

Copyright Foto: Gabriele

Gastbeitrag von Gabriele

Die Anfrage von Ines zur Artikelreihe „Eheringe von Verstorbenen“ hat mich sehr berührt, haben unsere Männer doch zusammen Tennis gespielt und wir uns so kennengelernt. Mir schossen gleich viele Gedanken durch den Kopf und so habe ich spontan zugesagt.

Wir hatten unsere Eheringe in einer kleinen Goldschmiede in Hamburg-Harburg anfertigen lassen. Die geschwungene Form ist ungewöhnlich und gefiel uns besonders. Der Ring passt sich so wunderbar an den Finger an. Die Oberfläche war strukturiert, ist aber inzwischen völlig abgetragen.

Ich hatte bereits über einige Jahre Goldschmiedekurse in der Volkshochschule in Harburg belegt und dort auch Schmuck umgearbeitet. So wurden aus Armbändern zum Beispiel Broschen, Anhänger, Ohrstecker und Ringe. Als mein Mann nach 16 Jahre Ehe starb, war es für mich keine Option den Ehering meines Mannes an einer Kette um den Hals zu tragen. Aber schnell reifte der Gedanke, beide Ringe zu vereinen – für mich ein Teil der Trauerarbeit.

So sägte ich aus dem größeren Ring an beiden Seiten ein Stück heraus – zum Glück blieb die Gravur erhalten – und lötete die beiden Teile wieder zusammen. Dadurch ist die geschwungene Form an den Seiten nicht mehr ganz harmonisch, aber das stört mich nicht. Aus den beiden Reststückchen habe ich die Perle geschmolzen und diese zwischen beide Ringe gelötet. Irgendwie hat es sich gefügt. Ich muss aber gestehen, dass mir die Kursleiterin beim Löten zur Seite stand. Es war eine tränenreiche Arbeit und die letzte Goldschmiedearbeit, die ich seither gemacht habe.

Zunächst habe ich den Ring auf dem Ringfinger der linken Hand getragen, wie meinen Ehering zuvor. Irgendwann habe ich ihn vergrößern lassen und trage ihn nun auf dem Mittelfinger, aber nicht mehr jeden Tag. Wenn ich nur einen Ring haben dürfte, dann wäre es aber auf jeden Fall dieser. Er erinnert mich an eine wunderbare Zeit, an den lieben Menschen, den ich verloren habe, und er gibt aber auch Hoffnung, dass Neues entstehen kann.

Hier geht es zu den anderen Artikeln der Reihe: Ideen für den Ehering Verstorbener.

Ideen für den Ehering Verstorbener #3 Konfirmationsring

Ehering verstorbener Eltern – umgearbeitet mit Saphir

Gastbeitrag von Rokizo

Im April 1989 wurde ich bei Schneeregen konfirmiert. Als einzige in unserer Familie und auf meinen ausdrücklichen Wunsch! Meine große Schwester wäre an diesem Tag lieber ihrem Hobby nachgegangen, jedoch musste sie diesem besonderen Tag beiwohnen :-).

Beim geladenen Mittagessen in der „Grander Mühle“ bekam ich mein zweites großes Familienschmuckstück überreicht: meinen heute noch immer gern getragenen und zweifellos auffälligen Ring, der häufig als Gesprächsstarter dient, wenn er das erste Mal gesehen wird.

Ehering verstorbener Eltern – umgearbeitet mit Saphir

Meine Mutter ließ für meine Schwester und mich aus den Eheringen – unser Vater war bereits verstorben – sowie aus ihrem Krankenschwesterausbildungsabschlussgeschenkarmband jeweils einen selbst entworfenen Ring bei unserem Lieblingsgoldschmied anfertigen. Die Steine brachte unser Vater Jahre zuvor von einer seiner Geschäftsreisen mit. Meine Ringform war an mein damaliges Hobby Pferde/Reiten angelehnt.

Ehering verstorbener Eltern – umgearbeitet mit Saphir

Ich verbinde ihn mit einem großartigen Tag und einer liebevollen Geste. Meine Tochter schielt schon heute auf ihn und zum Glück wird es noch einige Zeit dauern bisher ihr passt :-)).

Am Donnerstag zeige ich in der Artikelserie einen zweiten Ring, der aus dem Ehering meiner Oma gefertigt wurde. Hier geht es zu den anderen Artikeln der Reihe: Ideen für den Ehering Verstorbener.

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 146 147 148 nächste