Getestet: Luvos Heilerde med Körperlotion

Werbung für die Schönheit

Luvos med Körperlotion Klecks

Damit die zarte Sommerhaut erst gar keine Chance hat, unter den herbstlichen Kleiderschichten auszutrocknen, creme ich meinen Körper nach jeder Dusche ein. Auch die Füße samt Fersen und Zehenzwischenräumen bekommen creme ab, damit sie ganzjährig ansehnlich sind.

Eucerin Aqua Porin Active reichhaltige Lotion

Am Körper komme ich mit Produkten von Eucerin (Werbung) bisher sehr gut zurecht und empfehle sie gerne weiterhin. Am liebsten mag ich die Die AQUAporin ACTIVE Lotion (PR-Muster und flaschenweise selbst nachgekauft). Die wurde mir kürzlich aus meinem Bad gemopst. Zeitgleich habe ich ein Testmuster der Luvos Heilerde med Körperlotion (Werbung) bekommen. Eine gute Gelegenheit, eine Alternative auszuprobieren.

Luvos med Körperlotion Klecks auf der Haut

Im ersten Moment habe ich bei der Farbe der Lotion etwas gezuckt, denn die Heilerde lässt sich darin optisch nicht verleugnen. Sie zieht jedoch schnell und rückstandslos ein, so dass ich meine Bedenken sofort wieder abgelegt habe. Die Haut fühlt sich angenehm zart an. Der dezente Duft ist natürlich, ganz leicht erdig. Mir ist der Duft angenehm.

Was ist drin?

Beide Produkte sind bei Codecheck gelistet. Da schneidet Luvos eindeutig besser ab!

Fazit

Wer Naturkosmetik vorzieht und eine Körperlotion zur intensiven Pflege sucht, kann mit der Luvos Heilerde med Körperlotion gut zurecht kommen. Der Hersteller empfiehlt die Körperlotion auch für sehr trockene, gereizte Haut, ebenso bei Neurodermitis. Ergänzend gibt es dazu noch ein Akut-Serum sowie Wasch- und Duschlotion. Das Produkt von Eucerin überzeugt mich nach wie vor in der Anwendung, aber nicht mehr mit den Inhaltsstoffen.

Selbst gestrickt – selbst getragen!

Werbung ohne Entgelt

Leichtgewicht aus Gotlandschaf-Lammwolle Foto: Rotlilie Strickmanufaktur

Leichtgewicht aus Gotlandschaf-Lammwolle – Foto: rotlilie Strickmanufaktur

Nachtrag 27. November 2017:
Die Verlosung ist beendet. Die Gewinnerin ist Gretje.

Gastbeitrag von Susanne Nagel

Seit gefühlt 10 Jahren schwappt eine Welle der DIY-Blogs und Ratgebern quer durch alle Medien. Weil Stricknadeln zu mir gehören, wie Bücher und schöne Klamotten und quasi immer griffbereit liegen, nahm ich den Trend gerne auf. Ich brauchte dringend Ablenkung, mein Job ging mir auf die Nerven, eine wirkliche Alternative war nicht möglich, also besann ich mich auf mein zyklisch gepflegtes Hobby.

Immerhin reichte mein Enthusiasmus diese Mal bis zum Marktstand mit zwei gleichgesinnten Damen. Unter dem Namen rotlilie-Strickmanufaktur (Werbung) stehen wir auf dem Karl-August-Platz in Charlottenburg, einem der ältesten Märkte in Berlin. Mein Beitrag dafür beschränkt sich aus vielerlei Gründen zwar nur auf Accessoires, aber der Spaß an der Sache ist die Motivation und ich muss davon auch nicht leben!

Was macht das Selberstricken aus?

Die Läden sind voller Jacken, Pullover, Kleider aus Wolle, quer durch alle Preisklassen … Sparsamkeit ist es eher nicht. Qualitätswolle ist teuer geworden, Handelsrabatte gibt es nur bei Abnahme großer Mengen. Rechnet man die Arbeitszeit dazu, steht unterm Strich eine stattliche Summe. Nur ein bestimmtes Publikum schätzt Unikate und ist bereit, den Preis dafür zu bezahlen. Wir spüren das auf dem Markt.

Nachhaltigkeit hin oder her, die Herstellung von Wolle ist, wie die gesamte Textilproduktion, nicht gänzlich frei von Kompromissen an die Natur und Umwelt. Liegt was im Trend, wird der Rohstoffmarkt auch irgendwie ausgebeutet, denn so viele Ziegen, die ihr Unterfell für edles Kaschmir hergeben, existieren nun auch nicht auf der Welt! Man muss die Dinge immer von zwei Seiten aus betrachten.

Auf der Nadel: Alpaca und Schurwolle mit Maulbeerseide - Foto: rotlilie Strickmanufaktur

Auf der Nadel: Alpaca und Schurwolle mit Maulbeerseide – Foto: rotlilie Strickmanufaktur

Es ist die Leidenschaft, aus schönem Material etwas herzustellen. Der Trend hat den Wollmarkt quasi revolutioniert – noch nie wurden so viele verschiedene Wollqualitäten angeboten. Ein Fest für die Sinne, wenn das Garn durch die Finger läuft und im Kopf ein Muster entsteht. Dank strickender und nähender Vorfahren in der Familie, lege ich großen Wert auf gute Qualität. Somit ist die Versuchung groß, Wolle anzuhäufen. Eine süße Qual, sich zu beschränken …

Die Massenware in den Geschäften erschlägt und ermüdet mich gleichermaßen. Modisch bin ich gern individuell unterwegs und selbst gestrickt ist immer Unikat!

Der Weg ist das Ziel: auf dem Sofa, mit Stöpsel im Ohr für das Hörbuch oder die neueste Serie auf der Mattscheibe, da erdulde ich sogar Fußballlärm – der Gatte muss ja auch die klappernden Nadeln ertragen. Abschalten und kreativ sein – das ist meine Art von Meditation. Wunderbarerweise kommt manchmal auch etwas dabei heraus, was sich vorzeigen lässt …

Mein Lieblingsteil ist ein Mix aus Seide und Mohair - Ito Garn aus Japan - Foto: privat

Mein Lieblingsteil ist ein Mix aus Seide und Mohair – Ito Garn aus Japan – Foto: privat

Meine Prämissen sind

  • Selbstgestricktes darf auch so aussehen, ich will keine Maschinenware kopieren. Ich verstricke nur mittelstarke bis dicke Wolle. Feinstrick kaufe ich besser.
  • Je natürlicher die Wolle, umso mehr Spaß macht es, deshalb greife ich auch oft zu Schafwolle. Sie liegt beim Stricken gut in der Hand, lässt sich gut verarbeiten, wärmt und ist mit Sicherheit nachhaltig, weil sehr lange haltbar.
  • Ich dränge niemandem was auf, meine Angehörigen werden nicht ungefragt von mir bestrickt. Außer die Enkel, die können sich nicht wehren.
Für Elise - Lettlopi, reine isländische Schafwolle - Foto: Rotlilie Strickmanufaktur

Für Elise – Lettlopi, reine isländische Schafwolle – Foto: rotlilie Strickmanufaktur

Am liebsten arbeite ich nach meinen oder vorgegebenen Entwürfen, ohne dass mir jemand dazwischen funkt. Deshalb stricke ich nicht unbedingt nach Auftrag. Es wird immer anders als in der Vorstellung des Auftraggebers und führt manchmal zu Enttäuschungen. Der Überraschungseffekt fertiger Produkte birgt keine Erklärungsnöte. Aber ich mache auch Ausnahmen, gerade ist ein Pullover für meine Schwägerin in Arbeit.

Ungern gehörte Gegenargumente

Strick trägt auf – ach was! Mut zur Form kann ich da nur sagen! Die richtigen Maße und das richtige Material sorgen für einen perfekten Figurschmeichler!

Starkes Bündnis - Lettlopi, isländische Schafwolle und Nordatlantik - Foto: privat

Starkes Bündnis – Lettlopi, isländische Schafwolle und Nordatlantik – Foto: privat

Wolle kann man nicht einfach so waschen – gilt nicht, die modernen Waschmaschinen haben alle ein Wollwaschprogramm, da kann man überhaupt nichts falsch machen. Ein Waschbecken mit lauwarmem Wasser plus ein Spritzer Shampoo tut es auch. Außerdem muss man reine Wolle nicht immer gleich nach dem Tragen waschen – feuchte Nachtluft bringt jedes Strickstück wieder in die ursprüngliche Form und reicht völlig aus.

Mein Islandkleid wasche ich sehr selten. Wolle kratzt – stimmt nicht immer, aber man trägt sie auch selten auf nackter Haut, sie wärmt enorm und ist robust. Wolle bietet bestes Klima für die Haut, nicht umsonst haben  immer mehr Hersteller Wollprodukte für den Outdoorsport im Programm. Die Wolle für die dicke Jacke hat mir wunderbar weiche Hände hinterlassen, weil sie noch viel Wollfett enthält. Den Geruch muss man mögen – eine Prise Landluft ist garantiert.

Wärmende Hülle aus reiner Schafwolle mit Ärmeln aus Alpaka - Foto: Rotlilie Strickmanufaktur

Wärmende Hülle aus reiner Schafwolle mit Ärmeln aus Alpaka – Foto: rotlilie Strickmanufaktur

Warum ich für diesen Post Ines’ Blog okkupiere?

Mode, Stil, Image, Wohlfühlprogramme – hier bin ich richtig und Ihr auch, deshalb meine Fragen an die geschätzte Leserschaft von Ines

  1. Tragt ihr selbstgestrickte Pullover, Strickjacken, Kleider?
  2. Wenn ja, was schätzt Ihr an diesen Kleidungsstücken besonders?
  3. Wenn nicht, warum nicht?
  4. Welche Art Stricksachen mögt Ihr am liebsten?

Wer einen Kommentar hinterlässt kommt in den Lostopf für eine kleine selbstgestrickte Überraschung. Weihnachten steht vor der Tür, sie eignet sich auch zum Verschenken.

Teilnahmebedingungen für die Verlosung der Überraschung

  • Hinterlasse zwischen dem 13. November 2017 bis zum 26. November 2017 um 23:59 Uhr deutscher Zeit einen Kommentar bei diesem Beitrag, in dem Du mindestens eine der vier Fragen aus dem Beitrag beantwortest. Jeder, der einen solchen Kommentar schreibt, wird bei der Auswahl mit einem Los berücksichtigt. Der Gewinner wird durch Susanne Nagel gezogen.
  • Bitte gib beim Kommentieren eine gültige E-Mailadresse an, die ich an Susanne Nagel für die Gewinnbenachrichtigung weiterleiten darf.
  • Die Gewinner_in wird aus allen Teilnehmern innerhalb von 2 Tagen nach Ablauf der Teilnahmefrist per E-Mail benachrichtigt.
  • Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und eine Empfängeradresse in Deutschland oder Österreich hat.
  • Der Ausgang der Blogaktion ist unabhängig von Erwerb von Produkten und Dienstleistungen.
  • Teilnehmer_innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Kommentar-Name im Fall des Gewinns auf der Webseite www.meyrose.de veröffentlicht wird.
  • Susanne Nagel braucht innerhalb von einer Woche nach der Gewinnbenachrichtigung von der Gewinner_in per E-Mail eine Antwort als Bestätigung, dass sie den Gewinn annimmt mit Vorname, Name und Lieferanschrift.
  • Ansonsten gelten meine üblichen Datenschutzbestimmungen.
  • Keine Barauszahlung / kein Umtausch / kein anderes Produkt möglich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Danke für den Platz auf Deinen Seiten liebe Ines!

Danke an Susanne für diesen Gastartikel und die Fotos!

Stilberatung: Perfekte Hosenlänge für lange Hosen bei Damen & Herren

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Demi Bootcutjeans Lands's End, Stiefeletten MDK, Schal Hippie Fraas, Shopper Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Wie können Frauen und Männer im Geschäft und zu Hause beim Anprobieren einer Hose erkennen, dass sie die perfekte Länge hat? Ganz einfach: Sie berührt den Boden hinten ganz leicht, wenn Sie keine Schuhe tragen. Das gilt für alle Hosen, die als lange Hosen gemeint und weit genug sind, um über den Fuß zu fallen.

Ziel

Ines Meyrose - Imageberaterin - ü40 Bloggerin - Outfit 20170824 - Demi Bootcut Jeans Lands'End indigo - Bluse gelb kariert - Different Fashion - Stiefeletten - Mjus - Foto-Gunda Fahrenwaldt

Foto: Gunda Fahrenwaldt

Die Hose endet so am Schuh, dass in jedem Fall die Fersenkappe des Schuhs komplett bedeckt ist. Im Optimalfall endet die Hose zwischen Absatzmitte und kurz über dem Boden schwebend.

Tipp für Frauen

n.d.c. Halbschuhe in eingetragenem Zustand

Foto: Gunda Fahrenwaldt

Wenn Deine Hose diese Länge hat, passt sie zu flachen Schuhen und welchen mit Absätzen bis ca. 6 cm (wenn die Hose schmal ist) oder 5 cm (wenn die Hose unten weiter geschnitten ist). Du hast eine Vorliebe für High Heels? Dann brauchst entsprechend längere Hosen dafür.

Tipp für Herren

Das gilt für Herrenhosen ebenso. Einzige Ausnahme: Sehr schmal geschnittene Anzughosen können auf der Fersenkappenmitte aufhören. Aber bitte auf keinen Fall kürzer! Im Optimfall geht Deine Hose bis zum Absatzbeginn. Es gibt derzeit für Männer Anzughosen, die deutlich kürzer getragen werden. Die halte ich für keine gute Investition, wenn Du sie länger als eine Saison tragen möchtest. Es sei denn, es ist Dein Markenzeichen.

Wie bestimmst Du die perfekte Hosenlänge langer Hosen für Dich?

P.S.
Bei der Überarbeitung des Blogs im Sommer habe ich einen Blick darauf geworfen, welche Artikel aus dem Archiv immer noch von Besuchern gelesen werden und auf welche aktuelle Suchmaschinentreffer führen. Dazu gehört der Beitrag Die perfekte Hosenlänge. Den habe ich überarbeitet und veröffentliche ihn hier erneut mit aktuellen Bildern und Ergänzungen.

P.P.S.
Danke an Gunda und Bärbel für die Beitragsbilder!

Nachlese Blogparade & ein Ü90-Interview: Die schönen Seiten des Älterwerdens

Ines Meyrose mit Gerlinde am 91. Geburtstag

Die Idee für die Blogparade Die schönen Seiten des Älterwerdens kam durch eine Suchanfrage, die zu meinem Blog führte. Danke an Unbekannt dafür! Das Thema hat offenbar den Zeitgeist getroffen. Es gibt viele Teilnehmer, berührende Beiträge und Kommentare. Zum Aufruf der Blogparade haben

  • meyrose – fashion, beauty & me
  • Zeitlos Bezaubernd – “Die Spontanität und die Zeit, die ich nun nach meinen Ansprüchen planen kann, empfinde ich als großes Geschenk.”
  • Sabine Gimm – “Sei selbstbewusst. Sag, wenn es genug ist!”
  • Oceanblue Style – “Älterwerden bedeutet Sichtbarkeit”
  • Happyface313 – “Meine Meinung sagen zu können und darauf zu pfeifen, was andere denken ist definitiv eine schöne Seite des Älterwerdens!”
  • Fran-tastic – “Ha, die Frau, die mich da anguckt, sieht richtig gut aus. “
  • Sunny’s side of life – “Ich treibe dahin, die Sonne scheint mir auf den Pelz und das Leben trägt mich.”
  • acht stunden sind kein tag – “Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mit wenig auskomme, dass es die kleinen Dinge am Wegrand – auch im übertragenen Sinne – sind, die mir Freude bereiten.”

eine Woche lang nacheinander Beiträge veröffentlicht. Im Lauf der Blogparade haben sich weitere Bloggerinnen angeschlossen. Es freut mich dabei besonders, dass die Blogparade Kreise außerhalb meiner Filterblase des Bloggerversums gezogen hat. Die zitierten Worte der Bloggerinnen haben mein Herz besonders berührt.

Anschlussbeiträge aus der Zeit der Blogparade findest Du bei

  • Betsi, die bunte Kuh – “Die beste Sache am Älterwerden ist die zunehmende Gelassenheit.”
  • Bunt wie das Leben – “Älter werden tut nicht weh!”
  • Le mode de Kitchi – “ungeheure Freiheit, die eine aktive Frau im Herbst ihres Lebens hat”
  • Crossdresser Jennifer Behrs feminin & modisch – “In meiner Jugend war ich ein schüchterner Knabe, inzwischen sehe ich mich als selbstbewußte Frau an.”
  • 50 Looks of LoveT. – “Wenn wir Herz zeigen, wird das immer alles überstrahlen.”
  • Frau Sabienes –  “Alt ist man erst, wenn man sich und das Leben aufgegeben hat.”
  • Bananenschneckerl – “Und so werde ich auch weiterhin versuchen, eine glückliche »alte Schachtel« zu sein, in deren Innern sich die köstlichsten Pralinen verstecken.”
  • Nilas BlogGedanken – “Das ganze Leben ist wie ein spannendes Buch, jeden Tag blättert das Schicksal eine vollgeschriebene Seite mit vielen persönlichen Geschichten um.”
  • Claudias Welt – Wir müssen einfach positiv bleiben, denn das Leben ist nicht grausam sondern überwiegend schön und die Realität ist, wollen wir länger leben, haben wir keine andere Chance als dem was da kommen mag zu begegnen.”
  • Rund um Ludwigsburg – “wie wir altern, das ist vor allem Kopfsache”
  • Mein neues Lebensgefühl – “Ich bin mutiger geworden und selbstbewußter.”
  • Frauenzimmer 50plus – “Das erfüllt mich mit großer Dankbarkeit für all die schönen Dinge, die ich sehen und erleben darf.”
  • Tinaspinkfrifay – “Ich lasse die Kirche im Dorf.”
  • Hauptsache warme Füße! – “Das Leben ist so bunt, wie du dich traust, es auszumalen.”
  • Gabriele immerschön. – “Schönheit verändert sich nur, sie geht nicht verloren.”
  • Gabriele Plank – “Alt fühle ich mich erst, wenn es keine älteren Menschen mehr als mich in meinem Umfeld gibt.”
  • Liebstöckelschuh – “Des weiteren schenkte mir die Weitsichtigkeit auch diesen unendlich altersweisen Blick. Ihr wisst schon, dieser besonnene Blick über die Brillenränder hinweg, dem fast niemand standhalten kann.”
  • Geschenke, Schwiegermutter & so – “die Freude an der Zukunft”
  • Dällerin – “Nein, ich muss der Jugendlichkeit nicht hinterher jagen oder trauern!”
  • Weibswort – “Meine FamilienGeschichte ist Geschichte”

Älterwerden aus Sicht einer 91-Jährigen

Bei der Blogparade war in einigen Beiträgen ein Aspekt, dass der Blick aufs Älterwerden davon abhängt, wie alt man ist. Gerade zwischen 40, 50 und 60 scheinen in der Wahrnehmung bedeutende Unterschiede zu liegen. Aber wie sieht das mit Ü90 aus? Die wenigsten Menschen erleben das.

Meine Schwiegermutter Gerlinde, Du kannst sie aus den Beiträgen Rettet die Lachfalte #1 und Der 91. Geburtstag kennen, geht auf die 92 zu. Das Restaurant ist gebucht, die Party geplant. Ich finde, in dem Alter ist jeder Geburtstag zu feiern! Die verschiedenen Sichtweisen haben mich auf die Idee gebracht, Gerlinde zu dem Thema zu befragen.

Interview mit Gerlinde, Ü90, Mutter von 2 Kindern, Oma von 2 Enkelkindern, Witwe

Was bedeutet Älterwerden für Dich?

Älterwerden ist für mich, wenn man es noch schafft, alles alleine hinzubekommen. Wenn man dann noch im Köpfchen klar ist, ist es gut. Positiv am Älterwerden ist, dass man Zeit hat. Wenn Du willst, stehst Du um 7 Uhr auf. Wenn nicht, halt um 7.30 Uhr oder später. Du bist keinem Rechenschaft schuldig, brauchst keine Rücksicht mehr zu nehmen.

Wenn man dann noch die Hobbys hat, dann finde ich es doch ganz schön. Ab und zu eine kleine Reise, kein schlechtes Gewissen wegen flexiblem Tagesablauf, sich mal was Schönes kaufen – einfach wie heute zwei Paar Schuhe nehmen, obwohl nur eins geplant war – das sind kleine Freuden. Wichtig finde ich, auch über sich selbst Lachen zu können.

Darf man sagen, dass Du alt bist?

Na klar, mit fast 92 ist man eindeutig alt und es ist ja keine Schande. Ich finde, ab 85 fängt alt sein an, vorher war ich auch nur älter.

Was war das bisher schönste Alter für Dich?

Ab 80 bis 85 fand ich es am schönsten. Da lebte Hilde noch, meine älteste Schulfreundin. Wir haben gemeinsam viele Unternehmungen gemacht.

Was war das schönste Erlebnis Deines Lebens?

Dass ich trotz meines hohen Alters noch zwei recht gut gelungene Kinder bekommen habe. Bei den Geburten war ich 36 und 38, mein Mann 40 und 42.

Was möchtest Du noch erleben?

Ich stelle keine großen Ansprüche mehr. Mir ist klar, dass es mit fast 92 jeden Tag vorbei sein kann. Aber die nächste Reise fürs Frühjahr ist bereits ist Planung. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Danke, liebe Gerlinde, für das Interview!

Nachzügler willkommen

Du hast es bis zum 30. Oktober 2017 nicht geschafft, einen Beitrag zu schreiben oder erst jetzt von der Blogparade erfahren? Hinterlasse Deinen Beitragslink als Kommentar. Dann trage Dich in der Liste hier nach. Jetzt hast Du so viele Artikel, durch die Du Dich in Ruhe klicken und lesen kannst, dass ich Dir bis Freitag dazu Zeit lassen möchte. Dann geht es hier weiter mit einem Beitrag über die perfekte Hosenlänge.

Viel Spaß beim Lesen!

dies & das #28

Werbung mit Stil

invero - 100 % extra feine Merino-Schurwolle - via da sempre - Mustermix Lola Herbst

Gewinnerin der Verlosung des kuscheligen Tuchs und Stulpen von invero (PR-Muster) mit da sempre (Werbung) ist Moppi aus Berlin. Vielleicht sehen wir mal ein Tragefoto der ausgewählten Sachen? Ich weiß schon, was es ist, aber ich würde natürlich gerne sehen, wie Moppi es kombiniert! Nachtrag 2. November 2017: Im Beitrag Herbstzeit Tuchzeit kannst Du es bei Moppi sehen.

Sieglinde Graf, Herbert Gschwandtner und das Team von da sempre haben sich sehr über die wertschätzenden Kommentare und lieben E-Mails zum Geburtstag des Onlineshops gefreut.

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Das schöne Tuch Naga mit Tiermotiven von Nila Pila aus meinem Beitrag Bloggerhundetreffen in Hamburg ist bei da sempre übrigens wieder im Onlineshop (Werbung).  Einige Leserinnen hatten Interesse daran bekundet, deshalb weise ich gerne nochmal darauf hin.

Kundenstimme zu einer Einkaufsbegleitung

image&impression Individuelle Image-, Stil- und Farbberatung

Bei image&impression findest Du eine neue Kundenstimme. Die Einkaufsbegleitung für Herbstgarderobe hat nicht nur der Kundin Freude gemacht, sondern auch mir.

Farbberatung für Blinde und Sehbehinderte

In der Süddeutschen Zeitung habe ich einen Beitrag gelesen über Schminktipps für Blinde. Dabei fiel mir wieder ein, dass ich vor ein einiger Zeit eine blinde Kundin für eine Farbberatung hatte. Es war sehr angenehm, die Frau zu beraten, weil sie ein Bewusstsein für ihr äußeres Erscheinungsbild hatte und es ihr wichtig war, für ihr Umfeld stimmig auszusehen. Sie war dezent geschminkt und machte das alleine.

Die Farbkarte für ihren Farbtyp nimmt sie zum Einkaufen mit und kann Verkäuferinnen damit besser erklären, was sie möchte. Wer also hier im Blog als blinde Person Leser_in ist und sich fragt, ob eine Farb- und Stilberatung funktionieren kann, dem antworte ich gerne: Ja.

Farbenblinde Männer hatte ich schon häufig in Firmenseminaren und auch die haben sich über die Beratung gefreut, weil sie wissen, dass ihr Umfeld sie anders anschaut, als sie selbst sich sehen.

Von Kopier- und Urheberrechten

Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke klärt in seinem Artikel Der Copyright-Hinweis, Bedeutung, Notwendigkeit, Tipps und Muster auf, wann welcher Hinweis sinnvoll ist und gibt Tipps für Blogger. Wenn Du im Internet mit Texten und Fotos agierst, lies das bitte. Bisher konnte ich mich nicht durchringen, bei jedem Foto hier einen Vermerkt einzubauen. Wenn Du das hier doch irgendwann siehst, ist das die Reaktion auf den Beitrag, denn meine Bilder sind meine Bilder.

Kürbis schlachten leicht gemacht

Halloween ist überstanden, aber Kürbisse gibt es noch den ganzen Herbst und Winter. Bei Bine vom Blog was eigenes findest einen coolen Trick, einen Kürbis auf sanfte Art zu zerteilen im Rezept Kürbissuppe mit Ingwer und Süßkartoffel. Nie wieder Brotmesser-Kürbis-Massaker, yeah!

Komm gut durch den November!

Anzeige – Premium Beauty – Verjüngung in der HafenCity

Lilia Dell Cosmetic Premium Beauty Kosmetikinstitut

Anti-Aging Auszeit im Premium Beauty Kosmetikinstitut Lilia Dell Cosmetic

Die letzten Monate waren für mich anstrengend und haben Spuren in meinem Gesicht hinterlassen. Besonders fällt das bei kaltem Licht an grauen Herbsttagen auf. So tat es meiner Haut gut, eine Auszeit zur Regenerierung bei Lilia Dell Cosmetic (Werbung) zu genießen. Danke an Lilia Dell und Deynique (Werbung) für die Einladung dazu!

“Was möchte die Kundin? Was stört sie?”

Das sind die beiden Fragen, die Lilia Dell ihren Kundinnen stellt. Die dermazeutische Hautexpertin bietet ihrer Kundin individuell nur exakt das an, was gewünscht ist. Das gefällt mir sehr. Dass bei meiner Haut in puncto Anti-Aging reichlich Spielraum nach oben ist, ist mir klar. Klar ist aber auch, dass ich daran nur bedingt etwas machen möchte, denn es muss zu mir passen.

3D Hautanalyse mit Derma X3 von Lailique

3D Hautanalyse mit Derma X3 von Lailique

“Mit dem Hauttyp werden wir geboren, den Hautzustand können wir verändern.”

sagt Lilia Dell treffend. Um zu sehen, was für Haut der Kundin förderlich sein wird, wird vor der Behandlung eine Hautanalyse durchgeführt. Eine kleines Gerät in Smartphonegröße mit Kamera wird an relevanten Stellen auf die Haut gehalten, um Aufnahmen der Haut inklusive ihrer tieferen Schichten zu machen.

3D Hautanalyse mit Derma X3 von Lailique

Die Auswertung ergibt, wie das biologische Alter der Haut ist, wie tief Falten sind, ob Pigmentverschiebungen vorhanden sind, wie elastisch die Haut ist und wie es mit Trockenheit, Hauttalg und Porengröße aussieht. Besonders vor intensiven Behandlungskuren über einen längeren Zeitraum oder Umstellung der Pflege zu Hause wird die Hautanalyse gemacht, um Veränderungen zu kontrollieren.

3D Hautanalyse mit Derma X3 von Lailique

Spannend finde ich dabei besonders die Betrachtung der Hautoberfläche. Die hellen Spitzen sind Verhornungen auf meiner Haut. Der Analyse nach ist meine Haut

  • talgarm
  • Feuchtigkeit ist O.K.
  • Falten sind vorhanden
  • Pigmentverschiebungen sind vorhanden
  • im gibt es Nasenflügelbereich größere Poren und an einigen Stellen erweitere Äderchen.

Talgarm war mir neu. Dass die Feuchtigkeit O.K. ist, liegt an der Pflege der letzten Monate. Bei früheren Analysen in einem anderen Kosmetikinstitut fehlte meiner Haut immer Feuchtigkeit. Schön, dass sich das positiv entwickelt hat! Spielraum nach oben ist da, aber ich bin zufrieden damit.

Das biologische Alter meiner Haut ist übrigens 51 – passend zu meinem gefühlten Alter. Überrascht haben mich die im Bild deutlich sichtbaren Verhornungen. Deshalb habe ich mich mit dem von Lilia Dell vorgeschlagenen anschließenden Bio Face Lifting gerne einverstanden erklärt.

Tipp für Dich, falls Du eine Hautanalyse machen lassen möchtest: Creme die Haut zwei Stunden vorher nicht ein und sei ungeschminkt. Ich war vorher geschminkt, daher wurde meine Haut vor der Analyse gereinigt, was das Bild etwas verändern kann.

Bio Face Lifting

Nach intensiver Vorbereitung der Haut wird eine rosafarbene Peelingmaske auf die Haut aufgetragen, die Verhornungen lösen, die Haut entschlacken und entgiften soll. Durch eine bestimmte Art des Auftrags mit dem Pinsel zur Mitte hin entlang der Gesichtskonturen wird der Lymphfluss aktiviert. Dass das funktioniert, konnte ich nach dem Entfernen der Maske deutlich sehen. Die verstärkte Durchblutung der Haut war linien- und netzhaft zu sehen.

Deynique Bio Face Lifting rosa Maske Pinselauftrag

Die Haut war nach der Behandlung so prall und schön wie schon sehr lange nicht mehr. Mimikfalten um die Augen, an den Wangen und vor allem die Zornes- und Denkerfalten auf der Stirn sind deutlich aufgepolstert. Im Bereich unter den Augen sind Schwellungen verschwunden. Tschüss Augenringe! Wie lange der Effekt anhält, weiß ich noch nicht.

Mal davon abgesehen, dass meine Haut sich nach dem Bio Face Lifting zart anfühlt und gut aussieht, konnte ich mich dabei wunderbar entspannen. Angenehme Musik, eine warme Liege, ein abgedunkelter Raum und das Gefühl, dass jetzt die Maske für mich arbeitet und nicht ich, haben mich die 30 Minuten Einwirkzeit nahezu komplett verschlafen lassen. Auf dem Foto bin ich frisch eingecremt und bei dem gemütlichen Licht in der Kabine hat mein Smartphone mir zusätzlich einen leichten Filter spendiert.

Entspannt nach Deynique Bio Face Lifting bei Lila Dell Cosmetic

Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so tiefentspannt war. Und ich weiß genau, wer in meinem Umfeld diese Behandlung genauso genießen würde. Ja, liebe …, Du bist gemeint!

Tipp: Nach der Behandlung am besten zwei Stunden auf Make-up verzichten, weil die Haut noch im Aufnahmemodus ist. Nach zwei Stunden kannst Du Dich ganz normal wieder schminken.

Feinmolekulare Kosmetik für die Langzeitwirkung

Das Besondere an der dermazeutischen Kosmetik ist, dass dabei feinmolekulare Kosmetik eingesetzt wird. Sie dringt tief in die Hautschichten ein und fördert die Durchblutung. Deshalb spielt die intensive Reinigung zu Beginn und die Vorbereitung der Haut auf die kommenden Wirkstoffe so eine große Rolle.

Damit das wunderbare Hautgefühl nicht nur nach der Behandlung zu spüren ist, sondern langfristig Erfolg erzielt wird, gibt es zur Ergänzung zu den Anti-Aging Behandlungen in der Kabine für zu Hause individuell abgestimmten Pflege von Deynique. Es wird empfohlen, für drei Monate die Basis-Pflege anzuwenden. So lange dauert die Umstellung auf feinmolekulare Kosmetik.

Systempflege für zu Hause mit Deynique SYNERGIE

Lilia Dell - dermazeutische Hautexpertin - in ihrem Cosmetic Premium Beauty Kosmetikinstitut mit Produkten von Deynique Aloe Vera Synergie

Auf dem Foto siehst Du die sympathische Lilia Dell mit den für mich zur Anwendung morgens und abends empfohlenen Produkte aus der Pflegeserie Deynique Aloe Vera SYNERGIE

  1. Wash Cleanser zur gründlichen Reinigung und damit die nachfolgenden Vitalstoffe bis in die tieferen Hautschichten eindringen können
  2. Skin Freshener zur Zweitreinigung
  3. Skin Gel um die Aufnahmefähigkeit der Haut zu steigern und damit die Wirkung der nachfolgenden Pflegeprodukte zu erhöhen
  4. Avocado “E” Oil um das Gewebe weich zu halten und Verhärtungen entgegen zu wirken. Die Menge wird an den Fettgehalt der Haut angepasst.
  5. Moisture Lotion als Feuchtigkeitsspender
  6. Bio Cell Cream zum Schutz vor Schadstoffen in der Luft und um Falten entgegen zu wirken.

Deynique Aloe Vera SYNERGIE System 1

Die Anwendung der Produkte erfolgt in dieser Reihenfolge. Die zu verwendende Menge wird auf den Bedarf der Haut abgestimmt. Diese Kombination wird von Deynique im Onlineshop als Aloe Vera SYNERGIE System 1 (Werbung) angeboten. Zur Behandlung gehören die Erstellung eines Pflegeplans und Empfehlungen für weitere Behandlungen.

Lilia Dell Cosmetic Deynique Aloe Vera Synergie Pflegeplan

Erstes Fazit

Die dermazeutische Behandlung macht auf mich einen fundierten Eindruck. Nicht nur meiner empfindlichen Haut hat das Bio Face Lifting gut getan, ich fühle mich insgesamt nach der Behandlung erholt. Mein Mann, der auf Anti-Aging bei seiner Ehefrau durchaus Wert legt, ist von dem Effekt so schwer beeindruckt, dass er die Folgebehandlung sofort eigenmächtig auf meinen Weihnachtswunschzettel geschrieben hat. Mit der Aussicht auf ein weiteres Bio Face Lifting lassen sich auch die Feiertage überstehen …

Erste Lage an der Elphi

Du findest Lilia Dell Cosmetic Am Kaiserkai 30 in der Hamburger HafenCity bei der Elbphilharmonie. Die Lage passt exzellent zu den High-End Behandlungen, die dort angeboten werden. Zielgruppe sind Frauen ab 30, die bereits ersten Alterserscheinungen zuvorkommen möchten. Für Frauen ab 40 ist das ganze Portfolio spannend. Auf der Webseite von Lilia Dell (Werbung) findest Du alle Leistungen und Preise.

Lässt Du Dich in einem Kosmetikinstitut behandeln? Wenn ja, mit welchem Ziel?

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 207 208 209 nächste