Ringelshirt mit Rolli – Bloggertreffen im Marine-Look auf Sylt im Winter

Werbung ohne Auftrag

Ines Meyrose – Ringelshirt Armor Lux – Kaschmirrollkragenpullover ACAppelrathCüpper – Portrait - Coypright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Dunkelblau geht immer. Kaschmirrolli geht immer. Ringelshirt geht immer. Alles zusammen? Geht im Winter auf Sylt! Letze Woche hatte ich das wunderbare Glück, den Wintereinbruch bei strahlendem Sonnenschein und ein bisschen Schnee auf Sylt verbringen zu dürfen und dabei auch noch zwei meiner Lieblingsbloggerinnen zu treffen: Andrea von BuntwiedasLeben und Bärbel von uefufzich.de. Wir hatten es schön zusammen! Bärbel habe ich schon oft dort getroffen, Andrea war das erste Mal auf der Insel, aber ganz sicher nicht das letzte Mal.

Ringelshirt + Rollkragenpullover = schön & warm

Ines Meyrose – Ringelshirt Armor Lux – Kaschmirrollkragenpullover ACAppelrathCüpper – Portrait - Coypright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Die Idee, das Ringelshirt über dem Rollkragenpullover zu tragen, habe ich mir im Onlineshop bei Armor Lux im Herbst abgeguckt. Dort war ein weites Shirt mit Ringeln in den Farben Dunkelblau und Olive über einem dunkelblauen Rolli zu sehen. Ich habe zwar das Shirt nicht gekauft, weil es mir zu lang war und der Ausschnitt zu breit, aber mich davon angeregt bei diesem für zwei Nummern Größer als sonst entschieden, damit es schön locker fällt. Im Sommer ist es luftig, im Winter mit dem Rollkragenpullover kombinierbar.

Ines Meyrose – Ringelshirt Armor Lux – Kaschmirrollkragenpullover ACAppelrathCüpper – Shapka-Oakwood - Portrait - Coypright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Zu dem Ringelshirt trage ich am liebsten dunkelblaue Hosen, damit die Ringel im Vordergrund stehen. Weil es so kalt war, gab es draußen noch die Shapka auf den Kopf. Der rote Daunenmantel hat mich allerbest gewärmt.

Ines Meyrose – Ringelshirt Armor Lux – Kaschmirrollkragenpullover ACAppelrathCüpper – Shapka-Oakwood – Jeans s.Oliver - Coypright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Danke an Andrea für die Fotos mit dem Ringelshirt und die Geduld, mit erfrierenden Fingern im Schnee den Auslöser immer wieder zu drücken! Wer erkennt, an welcher Stelle auf der Insel die Fotos entstanden sind?

Bloggertreffen auf Sylt

Bloggertreffen auf Sylt in der Kupferkanne im Winter 2018: Andrea Tangermann, Bärbel Ribbeck und Ines Meyrose

In der Kupferkanne in Kampen haben wir ein paar Tage zuvor zusammen leckeren Kuchen gegessen, nachdem wir es geschafft hatten, ihn zu bestellen. War wie üblich etwas voll dort … aber das Warten hat sich gelohnt. Ich sage nur: Kirschstreusel mit Sahne!

Winter auf der Insel

Ines Meyrose im Winter 2018 auf Sylt – Shakpa Oakwood, Dreieckstuch Zwillingsherz – Daunenmantel – Lands‘ End - Portrait

Dick eingemummelt

Warm eingemummelt gefällt es mir im Herbst und Winter an der Nord- und Ostsee am besten, weil es so leer am Strand ist. Man hat seine Ruhe, der Hund darf auf Sylt fast überall an den Strand und frei herumtoben und ich kann mich entspannen. Kannst Du das beim Anblick der Bilder verstehen?

#Sylt2018

Für Instagram

Sonnemnuntergang in Wenningstedt auf Sylt im Winter am Strand

Sonnenuntergangskitsch 1

Sonnemnuntergang in Wenningstedt auf Sylt im Winter am Strand

Sonnenuntergangskitsch 2

Paul als Windhund auf Sylt am Strand

Windhund Paul

Paul am Strand in Wenningstedt auf Sylt

Paul als Sonnenanbeter

Buhnen auf Sylt mit Eishaube

Buhnen mit Eishauben

Miesmuschelnest

Miesmuscheln an einer Buhne

Strandkrabbe auf Sylt

Riesige Strandkrabbe

Kleines Wiener Schnitzel bei Manne Pahl in Kampen auf Sylt

“Kleines” Wiener Schnitzel bei Manne Pahl in Kampen

Fitnesspfannkuchen bei Voights Sylt - alte Backstube in List

Fitnesspfannkuchen bei Voigts Sylt – alte Backstube in List

Gefrorene Salzwiesen in Kampen auf Sylt im Watt

Gefrierende Salzwiesen im Kampener Watt

Keitumer Bucht auf Sylt im Schnee

Verschneite Keitumer Bucht

Gefrorenes Watt in Rantum auf Sylt

50 shades of grey im Rantumer Watt

Westerland auf Sylt im Schnee im Februar 2018

50 shades of white in Westerland am Strand

Weil ich immer noch und immer wieder verliebt bin in Ringel und Sylt, verlinke ich den Beitrag bei Sunnys Aktion Fallen in Love.

Was denkst Du über Ringel mit Rolli? Wo ist Dein liebstes Urlausziel im Winter?

P.S.
Beim Kommentieren ist es wegen der neuen Datenschutz-Grundverordnung notwendig, mit einem Häkchen zu bestätigen, dass Du Dich mit der Nutzung dieses Formulars mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst. Bitte bestätige es mit dem Häkchen. Die neue Datenschutz-Grundverordnung fordert das so. Klicke dann auf „Kommentar abschicken“. Danke Dir!

Dieser Blog nutzt außerdem wegen der Datenschutz-Grundverordnung ein neues Plugin für Abonnements von Kommentaren. Es reicht nicht mehr aus, ein Häkchen zu setzen, dass Du nachfolgende Kommentare per E-Mail bekommen möchtest zu dem Beitrag. Du bekommst zusätzlich eine E-Mail, in der Du das Abo bestätigen musst, um die E-Mails mit neuen Kommentaren zu bekommen.

Ich habe mir das nicht ausgedacht …

Bloggertreffen im Marine-Look auf Sylt in der Buhne 16

Bärbel Ribbeck im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen

Die Blogparade Schokolade zum Anziehen hat Bärbel vom Blog Ü50 und mich zum doppelten Lottchen werden lassen. Erst war ich in schokobraun auf dem Kahn in der Buhne 16 in Kampen, dann ein paar Wochen später Bärbel. Zusammen sähe das so aus:

Ines Meyrose & Bärbel Ribbeck an der Buhne 16 in Kampen auf Sylt in schokobraunen Rollkragenpullovern – Copyright Collage Bärbel Ribbeck

Copyright Collage Bärbel Ribbeck

Für unsere Blogleser haben wir uns endlich gemeinsam dort fotografieren lassen. Bärbel hat mich im Urlaub auf Sylt besucht. Jetzt siehst Du uns ungeschummelt zusammen.

Marine-Look für 2

Bärbel Ribbeck und Ines Meyrose im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen

Wir haben uns schon öfter an der Nordsee und anderen Orten getroffen, z.B. auf Rømø oder in Hamburg, aber meistens vergessen wir die Fotos vor lauter Plauderei, wenn wir uns sehen. In der Buhne 16 waren wir erstmals gemeinsam.

Buhne 16 in Kampen / Sylt in den Dünen

Strand auf Sylt in Kampen an der Buhne 16 im Mai 2017

Außerhalb der Hauptsaison sitzt man da so entspannt in der Düne, dass ich ewig bleiben könnte. Ein leerer Stand zur Mittagszeit ist ein Traum. Frühlingshafter Marine-Look passt zur Location, oder?

Bärbel Ribbeck und Ines Meyrose im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen

Bärbel Ribbeck und Ines Meyrose im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen

#istdaskunstoderkanndasweg

Ines Meyrose im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto: Bärbel Ribbeck

Das kommt dabei heraus, wenn das Modell die Kameraeinstellungen aus Versehen verändert. Nächster Versuch:

Ines Meyrose im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto: Bärbel Ribbeck

Ein Tuch hatte ich anfangs auch noch um

Ines Meyrose im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen

Foto: Bärbel Ribbeck

Tipp für Espresso- und Kaffeetrinker

Espresso in der Kaffeerösterei Sylt Christian Appel in Rantum

Den leckeren Espresso aus der Kaffeerösterei Sylt Christian Appel gibt es übrigens auch in der Buhne 16. Die Kaffeerösterei habe ich ein paar Tage später in Rantum besucht und weiß schon jetzt: Da werde ich wieder einkehren. Ein schöner Tipp von Bärbel, die die Rösterei im Herbst entdeckt und im Beitrag SYLT – Entschleunigung durch Kaffee bildreich vorgestellt hat.

Für Zausel-Fans

Hund Paul auf Sylt im Mai 2017

Hund Paul auf Sylt am Sansibarstrand im Mai 2017

Paul im Sonnenlicht

Hund Paul auf Sylt im Mai 2017

Das letzte Bild könnte den Titel Echt jetzt? Soll ich da schon wieder runter den Strand?!? tragen. Zehn Minuten findet Paul Strand super und tobt wie wild. Dann hat er keine Lust mehr, im Sand zu laufen. Zu mühsam, zu wenig zu schnuppern? Wer weiß. Die Wattseite liegt ihm mehr. Für alle Kontrollettis, die das Hunde-Verbotsschild auf dem Foto sehen: Nach Norden Hundeverbot, nach Süden ein paar Meter Hundestrand.

Hund ausgeliehen

Paul lässt sich offenbar nicht nur von mir dirigieren, sondern auch von anderen Frauen. Untreuer Kerl! Auf Instagram findest Du ein zauberhaftes Foto von ihm mit Bärbel => Instagram.

Maiwetter 2017 in Westerland auf Sylt

Wetter auf Sylt am 9. Mai 2017

9. Mai – 9 Grad, 10. Mai – 10 Grad, 11. Mai – lassen wir das … Wir hatten immerhin traumhaft blauen Himmel und Sonne. In Hamburg hat es in der Zeit geregnet und gefroren. Die Kälte hat mich nicht davon abgehalten, an einem sonnigen Tag, der den Sand angenehm angewärmt hat, die Füße ins Meer zu halten. Ein paar Tage später bei etwas Brandung waren meine Beine dann auch komplett drin. Den ganzen Winter über im Schwimmbadaußenbecken zu schwimmen, härtet wohl doch ab. Ich fand es nicht sonderlich kalt. Wäre mehr Brandung gewesen, wäre ich auch kurz ganz reingsprungen.

Qualle auf Sand

Qualle im Nordseesand auf Sylt

Sogar Quallen geben interessante Fotoobjekte ab. Qualle auf Sand ist übrigens ein Kuchen im Café Witthues in Hamburg-Blankenese. An der Nordsee könnte ich den ganzen Tag fotografieren. Bärbel auch. Schau heute mal bei ihr im Blog vorbei, da gibt es natürlich auch einen Beitrag: Bloggertreffen im angesagten Marine-Look.

Jetzt hast Du es geschafft. Nach einer Woche Urlaubsbeiträgen geht der Juni ohne weiter. Nun wird erstmal wieder fleißig gearbeitet!

Wie war Dein Mai?

Blogparade: Ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage

Werbung ohne Entgelt

n.d.c. Halbschuhe in eingetragenem Zustand

Im Rahmen der Wunschliste, bei der Leser_innen sich bei mir Artikel wünschen dürfen, hat sich Leserin Caro per E-Mail um einen Artikel zum Thema Ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage gebeten. Ihre Frage ist:

“Was für ein konkretes Teil trägst Du zu unterschiedlichen Situationen und fühlst Dich passend angezogen damit?”

Dazu starte ich heute eine Blogparade. Deinen Beitrag zum Thema kannst Du im Linkup hier in meinem Artikel bis zum 31. Oktober 2016 eintragen. Da ich im Vorfeld im Ü30 Blogger Forum nach Teilnehmern für die Blogparade gefragt habe, rechne ich im Lauf des Tages mit Beitragen dazu bei

Es sind aber auch alle anderen bis zum 31. Oktober 2016 aufgerufen, ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage zu zeigen und im Linkup einzutragen. Ich werde nach Ablauf der Blogparade auf alle Beitrage nochmal im Blog hinweisen und eine Zusammenstellung unter Nutzung des Linkups veröffentlichen, damit alle Beiträge die entsprechende Aufmerksamkeit erhalten.

Die Linkparty für die Blogparade ist eröffnet!


Mein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage

n.d.c. Halbschuhe in eingetragenem Zustand

Foto: Gunda Fahrenwaldt

… sind die gut eingetragenen Halbschuhe n.d.c. (Werbung) von 2010. Sie passen vom ersten Tag an wie angegossen und werden mit jedem Tragen immer noch gemütlicher. Ich trage sie keinesfalls ständig, aber ganzjährig immer wieder. Die Tragebilder im Beitrag sind vom 11. September 2016. Danke an Gunda für die Fotos!

Die Füße hatten eine angenehme Temperatur trotz 26 Grad im Schatten und trotz leichter Kniestrümpfe, blieben ohne Schwellungen. Ich habe die Schuhe einfach gar nicht gemerkt, bis ich sie abends wieder ausgezogen haben. So soll es sein, oder?

Ines Meyrose #ootd 20160911 - Halbschuhe n.d.c. - Jeans Sally C&A - Tasche Totepack No. 1 Fjällräven - Ringelshirt Armor Lux - Nickituch Fraas - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Foto: Gunda Fahrenwaldt

10 Gründe für diese Halbschuhe in (fast) allen Lebenslagen

  1. Sie sind so bequem, dass ich problemlos den ganzen Tag darauf stehen und gehen kann. Ob ich ein Seminar halte, zum Personal Shopping unterwegs bin oder einfach nur abends mal zu Fuß zum Essen gehe – sie tun meinen Füßen gut.
  2. Die Farbe passt immer zu mir, denn sie wiederholt sich in meinen Augen und meinen Haaren  – zumindest bis ich ganz grau bin ;) . Und die Augen bleiben braun! Außerdem trage ich meistens eine dunkelbraune Brille, so dass sich die Farbe dort auch wiederfindet, selbst wenn ich sonst nichts Braunes im Outfit haben sollte.
  3. Das Modell ist ein klassischer Oxford mit geschlossener Schnürung. Es ist so zeitlos, dass es nie unpassend wirkt. Eine moderne Version aus dem Jahr 2016 hätte vielleicht eine helle Sohle, eine dicke Gummisohle, die Applikationen wären aus anderem Material oder Textur, z.B. Stoff oder Lackleder. Das wäre mir für einen Klassiker aber zu modern und würde dann eben nicht zu (fast) jeder Lebenslage passen. Ich schätze genau die zeitlose Ledersohle mit dunklem Rand an ihm. Außerdem erdet mich die dunkle Sohle.
  4. Der Schuh ist handwerklich so gefertigt, dass er vom Schuster repariert werden kann. Erstaunlicherweise hat er immer noch die ersten Absätze, wie auf dem Bild zu sehen ist. So lange halten Originalabsätze bei mir selten.
    n.d.c. Halbschuhe in eingetragenem Zustand
    Auch von innen sieht der Schuh noch sehr gut aus.
    n.d.c. Halbschuhe in eingetragenem Zustand
    Ich habe eine Gummisohle unter die Vollledersohle machen lassen, damit die Sohle weniger rutschig ist und vor allem weniger wasserempfindlich. Hamburg, Regen, Du weißt schon …
    n.d.c. Halbschuhe in eingetragenem Zustand
  5. Dieser Halbschuh ist ein Kombinationstalent. Er passt zu Jeans genauso wie zum Hosenanzug und einer Sommerhose. Zu Röcken und Kleidern hatte ich ihn bisher nicht an. Bei einer größeren Frau als mir würde sogar das funktionieren.
  6. Anlässe für diesen Schuh gab es schon viele: Firmenseminare als Trainerin, Privatkundenberatungen, Einkaufsbegleitungen, Beerdigungen, private Einladungen zu Geburtstagen zum Kaffeetrinken und zum Brunch. Bei trockenem Wetter – ich will ihn auch nicht überstrapazieren, auch wenn ich ihn sonst keinesfalls schone – gehe ich auch mal eine kleine Runde mit dem Hund in der Heide mit ihm. Im Wildpark Schwarze Berge war ich auch schon damit unterwegs. Von Freizeit bis Job: Dieser Schuh kann viel!
  7. Die Stabilität des Schuhs gibt mir Selbstsicherheit und eine guten Stand. Das ist gut für die Ausstrahlung.
  8. Die Modemathematik geht auf, die Kosten pro Tragen sind gering. Erst recht, weil er stark reduziert war.
  9. Diese Art Schuhe habe ich seit ich denken kann im Repertoire. Es ist ein Stück Beständigkeit in meinem Stil.
  10. Ich mag sie schlichtweg gerne leiden.

Der Hund Trine wurde mir von seinem Halter im Vorbeigehen als Fotohund aufgedrängt. Woher konnte der Herr wissen, dass Paul nicht dabei war und dort fehlt? Tierhalter spüren so etwas. Trine macht sich auch gut als Modell, oder? Sie hat nicht mal Bestechung bekommen.

Ines Meyrose #ootd 20160911 - Halbschuhe n.d.c. - Jeans Sally C&A - Tasche Totepack No. 1 Fjällräven - Ringelshirt Armor Lux - Nickituch Fraas - Hund Trine ausgeliehen - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Hund Trine ausgeliehen – Foto: Gunda Fahrenwaldt

Ines Meyrose #ootd 20160911 - Halbschuhe n.d.c. - Jeans Sally C&A - Tasche Totepack No. 1 Fjällräven - Ringelshirt Armor Lux - Nickituch Fraas - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Foto: Gunda Fahrenwaldt

Ines Meyrose #ootd 20160911 - Halbschuhe n.d.c. - Jeans Sally C&A - Tasche Totepack No. 1 Fjällräven - Ringelshirt Armor Lux - Nickituch Fraas - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Foto: Gunda Fahrenwaldt

Noch mehr Kleidungsstücke für (fast) alle Lebenslagen in dem Outfit

Das Ringelshirt von Armor Lux ist mein erstes von 2012. Auch wenn es jetzt zu groß ist, trage ich es weiter. Der Stoff hat die vielen Wäschen bisher gut überstanden. Diesen Sommer habe ich den Einheitslook mit Ringelshirt unglaublich viel getragen zu Jeans und ab und an zum Rock. Mit einem Blazer darüber sieht es dann gleich angezogen aus.

Die Jeans von C&A – mein erster Kauf seit Teenagertagen in dem Laden – habe ich nach einem Tipp von Claudia gekauft. Sie stellt die Jeans Sally Straight im Beitrag Jeans – mein Stil – mein Ding genauer vor. Von mir gibt es demnächst auch noch ein Foto mit Blazer dazu.

Das Nickituch mit den roten Punkten von Fraas ist für mich ebenso ein Klassiker, den es seit Kindertagen variiert in meinem Schrank gibt, wie die Schuhe. Über Nickytücher hat Andrea gerade gebloggt und Streifen dazu kombiniert bei den 3 Tagen für mehr Flare. Die obligatorischen Perlenohrringe trage ich als Perlhuhn nun wirklich zu jedem Anlass außerhalb von Wasser.

Was denkst Du über meine Auswahl? Was wird Dein Teil für die Blogparade?

Ich gehe fremd

Saint James Ringelshirt Modell Huitriere III - in ecru/persan mit 3/4-Arm

Ganz ohne Grund. Einfach nur, weil ich Lust dazu habe. Und das Gute ist dabei ist: Mein Mann findet das völlig in Ordnung. Denn ich zahle dafür selbst. Und er hat nichts damit zu tun.

#streifenclub

Nicht nur auf Instagram bin ich Dank Bärbel im #streifenclub, sondern auch im wahren Leben. Der Frühlings-Einheitslook ist immer noch im Einsatz und die Woche hat einen Tag mehr als ich Ringelshirts. Den Ausflug Richtung Hafen letzte Woche zur AffiliateCruise auf der Elbe habe ich für einen Besuch bei Ti Breizh Boutique de la Mer in der Deichstraße 39 in Hamburg genutzt.

Saint James in Hamburg

Bisher hatte ich nur Ringelshirts von Armor Lux, mit denen ich immer noch sehr zufrieden bin. Weil Armor Lux in Hamburg aber nur auszugsweise zu bekommen ist und die Boutique de la Mer eine große Auswahl an Farben und Materialien hat, wollte ich gerne mal eins dieser Marke testen, damit ich es dann ggf. auch guten Gewissens Kundinnen von mir empfehlen kann. Preislich und im Material sind die Marken ähnlich. Bei Sabina von Oceanblue Style habe ich 2015 schon einen Pullover aus Merinowolle von dieser Marke bewundert.

Ich habe mich für das Modell Huitriere III – deutsche Größe 42 – französische 44 – in ecru/persan mit 3/4-Arm entschieden. Diese Armlänge ist für mich sehr angenehm, vier meine Armor Lux Shirts sind auch in der Länge. Das Material besteht aus 95% Baumwolle und 5% Elasthan. Dieses Shirt fühlt sich etwas dünner und griffiger an als die von Armor Lux. Es gibt es auch Modelle aus reiner Baumwolle und reiner Synthetik, die anders sitzen. Mir gefällt dieses hier am besten. Saint James bietet Modelle für Damen bis Größe 52 an, was ich super finde. Hier finden also auch Plus Size Damen schöne Ringel.

Ines Meyrose #ootd mit Saint James Ringelshirt Modell Huitriere III - in ecru/persan mit 3/4-Arm und Jeansbermuda von Herrlicher Blaustoff 20160611

Jeansbermuda Go oder No Go?

Bloggerin Fran wollte wissen, wer Jeansbermudas trägt. Die Antwort lautet: ich. Diese Jeansbermuda von Herrlicher Blaustoff habe ich 2015 gekauft und trage sie gerne in der Freizeit. In den 1990ern habe ich Jeansbermudas mit weitem Hemd und weißen Sneakern ins Büro getragen. Heute ist das für mich ein reiner Freizeitlook, den ich immer noch mag.

Paul beim Fotoshooting in der Fischbeker Heide

Paul wartet geduldig, während wir Fotos machen.

Bist Du auch für Markenpolygamie?

Frühlingseinheitslook 2016 – Praxistest

Ines Meyrose im Frühlingseinheitslook 2016 mit Ringelshirt

Mustermix mit Ringeln

Nach zwei Monaten Praxistest weiß ich: Mein Frühlingseinheitslook 2016 Marine on the Rocks funktioniert. Zu den fünf vorhandenen Ringelshirts von Armor Lux hat sich noch eins in natur/petrolblau gesellt. Das passt sowohl zur hellen Jeans als auch zum Tuch Dreierlei. Bei dem Outfit siehst Du, wie Mustermix beim Ringelshirt sogar mit vier Mustern funktioniert, wenn die Farben ähnlich sind. Das ist dann zwar weder marine noch on the Rocks, aber die Elemente Jeans und Ringelshirt als Basics des Looks bleiben erhalten.

Mustermix mit Ringelshirt von Amor Lux und Tuch von Scandic

Modejahr 2016 - Eine Blogaktion bei www.meyrose.de #modejahr2016Modejahr 2016: Draußen mit Freunden

Im Mai ist das Thema Draußen mit Freunden. Dazu trage ich das Outfit jederzeit gerne.

Fazit

Der Einheitslook bleibt als Uniform für den Sommer 2016 bestehen. Die lange Jeans tauscht dann privat mit einem Bermuda oder beruflich mit dem Rock, aus Boots oder Sneakern werden Sandalen.

Wie hat sich Deine Frühlingskleidung in der Praxis entwickelt?

Lenz Trends 2016 – Marine-Look

Lenz Trends 2016 - Logo - Copyright http://elablogt.blogspot.de/

Bei elablogt findest Du vom 20. bis 22. März die Lenz Trends 2016. Mit dabei ist neben der Farbe Gelb mein Marine-Look mit Rot, den Sieglinde im Kommentar so schön Marine on the Rocks getauft hat.

Frühlingseinheitslook 2016: Marine on the Rocks

Im letzten Jahr habe ich mir bewusst zum ersten Mal einen Frühlings-Einheitslook zusammen gestellt. Er bestand 2015 aus dunkler Jeans, weißer Bluse und farblich aufeinander abgestimmter Handtasche, Schuhen und Tuch – gerne mit Rot als Hingucker.

Lenz Trends 2016 - Logo http://elablogt.blogspot.de/ mit Fotos von Ines Meyrose

Auch in diesem Jahr mag ich weiße Blusen, aber es passt nur noch eine. Drei zu große gibt es noch. Die werde ich wegen der Weite eher als Sonnenschutz im Sommer bei Hundespaziergängen oder im Homeoffice tragen als für ernstgemeinte Outfits.

Ines Meyrose #ootd 20160228 mit Ringelshirt von Amor Lux, Lederjacke von Lindgroen, Jeans von Please und Camper-Boots

2016 habe ich so viel Lust auf Ringelshirts wie noch nie zuvor. Da sich inzwischen fünf Modelle von Armor Lux in meinem Schrank in den letzten Jahren addiert haben, ist genug Potenzial da, um den Look als Frühlingseinheitslook zu verwenden. Es ringelt sich um mich marineblau-weiß, jeansblau-natur, natur-marineblau, natur-rot, weiß-beige = da geht was. Denn schließlich sollte immer ein frisches Shirt greifbar sein, wenn ich auf diese Uniform zurückgreifen möchte.

Dazu kombiniere ich einfach eine Jeans oder den blauen Rock, den ich im Header trage und Boots, Loafer oder Sneaker je nach Stimmung. Dazu die rote Lederjacke oder blaue Sommersteppjacke und fertig ist der fröhlich-norddeutsche Look.

Jetzt gehe ich bei Ela schauen, was die anderen Bloggerinnen für Trends sehen. Danke, liebe Ela, für die Aktion Lenz Trends 2016 und die schönen Banner, die Du erstellt hast!

Hast Du auch eine Art Uniform? Wie sieht die in diesem Frühling aus?

High Class Leger Chic mit Rot – oder: Werde ich doch noch ein Sneakergirl?

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Heute seht Ihr mich in einer ungewohnt sportlichen Kombination. Bei dem High Class Leger Chic – hat mein Mann so getauft – kommt es darauf an, dass die Materialen absolut top sind. Zum Thema Lagenlook war der Kommentar meines Mannes übrigens: “So lange noch ‘ne neue Schicht drauf, bis es gut aussieht?”. Das T-Shirt ist aus bester Baumwolle, der Hoodie aus 4fädigem Kaschmir, die Lederjacke schön weich und die Sneaker aus Hirschleder. So wird dann aus

Jeans + T-Shirt + Hoodie + Lederjacke + Sneaker
= High Class Leger Chic

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Sonntag habe ich mich mit Gunda vom Blog Hauptsache warme Füße! getroffen und sie war so lieb, die Komplett-Outfitfotos zu machen. Lüneburg bietet einfach ein besonderes Flair und eine tolle Kulisse. Und wer wie Gunda seine Blogdomain Home of Calories nennt, entführt mich natürlich in ein Café, in dem es köstliche Himmelstorte mit Himbeeren gibt, gebacken von der Chefin persönlich im Capitol.

Himmelstorte mit Himbeeren

Werde ich doch noch ein Sneakergirl?

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda FahrenwaldtNachdem ich 2015 noch titelte Warum ich kein Sneakergirl bin hat jetzt das zweites Paar zu mir gefunden. Das liegt einfach daran, dass ich, seit wir den Hund haben, sehr viel auf unebenen Wegen draußen bin – Lüneburg ist mit seinem Kopfsteinpflaster auch hubbelig unter den Füßen – und dabei leichte, feste, flache Schuhe gerne trage. Diese roten Sneaker von Natural Feet wurden mir dafür von Tessamino (Werbung) als PR-Muster zur Verfügung gestellt. Natural Feet hat den Anspruch, ein funktioneller Bequemschuh zu sein, der gut aussieht. Mit diesem Modell Kelty (Werbung)ist das eindeutig gelungen, oder? Sabine vom Blog Bling Bling Over 50 hat diese Sneaker 2015 schon mal gezeigt und seitdem sind sie mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen.

Sneaker "Kelty" in chili von Tessamino / Natural Feet

Unwiderstehlich weich

Das Hirschleder (Werbung) ist traumhaft weich. Nicht verständlich ist mir zwar, warum bei einem Lederschuh dieser Qualität das Futter Großteils aus synthetischem Stretchmaterial besteht, aber das tut der Gemütlichkeit keinen Abbruch. Mal sehen, wie sich das bei höheren Temperaturen entwickelt. Die Innensohle ist herausnehmbar und so ist der Schuh auch für Einlagenträgerinnen geeignet.

Sneaker "Kelty" in chili von Tessamino / Natural Feet

Die H-Weite macht den Schuh bequem, so dass er auch für Trägerinnen mit Hallux Valgus vom Hersteller empfohlen wird. Ich habe einen Hallux Valgus – Großzehenballen auf Deutsch – und brauche daher immer Schuhe, die im Ballenbereich breit genug sind. Dieser hier könnte für mich sogar noch ein bisschen breiter sein. Da das Leder und die Sohle aber extrem weich sind drückt absolut nichts. Ich freue mich schon darauf, die Sneaker zur Erholung zu tragen, wenn ich vorher mal hohe Schuhe zu tragen hatte, oder ich einfach Lust auf ein entspanntes Outfit habe. High Class Leger Chic eben.

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Was sagt Ihr: Ist die Mischung aus chic und bequem gelungen?

Seite 1 2 nächste