RADIKAL MINIMAL #5 Unterwäsche/Shapewear

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennungen und Verlinkungen

Body „Viola“ von Ulla Dessous in marone

Das Thema Unterwäsche hat sich im Januar Yvonne Mania für die Serie RADIKAL MINIMAL gewünscht. Sabina hat dazu Shapewear ergänzt. Wenn ich nur ein Teil Unterwäsche haben dürfte, wäre es dieser Body Viola von Ulla Dessous (Werbung), den ich bei only 4 women (Werbung) in Lüneburg gekauft habe. Wobei ich mich bei Unterwäsche nicht auf ein Teil beschränken möchte … ;) also variiere ich das Thema der Serie hier so, dass wenn ich immer nur das gleiche Unterwäschemodell tragen dürfte, es dieses wäre.

Body „Viola“ von Ulla Dessous in marone

7 Gründe für den Body Viola von Ulla Dessous

  1. Er sitzt gut von wortwörtlich oben bis unten.
  2. Warum ein Body und nicht Unterhose und BH? Weil die Oberbekleidung darüber schöner aussieht! Was nützt das Schönste darüber, wenn das darunter nicht stimmt. Wer einen Body trägt, zeigt kein Hüftgold. Zum einen quetscht so schnell nichts über den Hosenbund, zum anderen ist es immer eingepackt. Meine Haut an Bauch, Hüften und Taille ist weich. Da schnürt jedes noch so weiche Bündchen schnell leicht ein und die Silhouette ist dann hubbelig anstatt glatt. Das mag ich nicht leiden und es fühlt sich nicht gut an. Mit der glatten Silhouette fühle ich mich wohler und stehe dann automatisch gerader und wirke selbstbewusster.
  3. Wer den Body trägt, braucht keine richtige Shapewear. Was ist Shapewear? Figurformende Unterwäsche. Demnach fiele der Body in die Kategorie, weil er die Silhouette glättet. Weil der Stoff aber weich ist und er mich in keiner Form einengt, verstehe ich ihn nicht als Shapewear. Er fühlt sich an wie ein Badeanzug. Festere Shapewear hat für mich den Nachteil, dass das, was zusammen gequetscht wird, irgendwo hin muss … meistens quillt es dann an den Rändern raus – nicht schön. Außerdem mag ich kein einengendes Gefühl. Also trage ich lieber sanft formende Wäsche, dann bleiben auch die Übergänge einigermaßen glatt.
  4. Der Stoff ist glatt und zeichnet sich unter der Oberbekleidung nicht ab.
  5. Der Stoff ist lange haltbar. Der fotografierte Body ist 2 Jahre alt und hat etwa 75 Wäschen in der Waschmaschine im Feinwaschprogramm auf 30 Grad im Wäschebeutel hinter sich. Das sieht man ihm nicht an. Die Modemathematik geht auf, auch wenn der Kaufpreis hoch ist. Seinen hellen Partner habe ich nicht fotografiert, weil man an dem Spuren von Jeansblau sieht und die Farbe in der Wäsche leicht vergrimmelt. Wenn ich wirklich nur eine Farbe haben dürfte, wäre es Champagner wegen meiner weißen Blusen. Aber dieses Marone mag ich noch lieber leiden und es steht mir viel besser als Schwarz.
  6. Die Häkchen im Schritt sind so angebracht, dass ich sie beim Tragen nicht spüre und sie einfach zu öffnen und schließen sind.
  7. Toller Kundenservice. Weil die Dessous von Ulla handgefertigt sind und die Firma in Deutschland sitzt, sind auch mal Sonderlocken möglich. Mir wurde zum Beispiel vor ein paar Jahren schon ein Body ohne Aufpreis gefertigt, bei dem die Gesamtlänge und Poweite wie bei 80F war, aber die Cups und Unterbrustweite von 85F. Ich bin damals nämlich nicht länger geworden, nur breiter …Für einen Body mit Spitzeneinsatz, der gar nicht mehr im Sortiment war in der Farbe, wurde mir ohne Entgelt ein breiter Streifen Ersatzspitze geschickt, damit meine Schneiderin den Schaden, den meine Fingernägel angerichtet hatten, reparieren konnte. Der Kontakt lief dabei immer über das Wäschegeschäft, in dem ich die Ware gekauft habe. So einen beeindruckenden Service auf beiden Seiten kenne ich von keinem anderen Unterwäschehersteller.

Für welches Unterwäscheteil würdest Du Dich entscheiden, wenn Du nur ein Modell im Schrank haben dürftest? Wo kaufst Du Deine Unterwäsche?

P.S.
Sabine Gimm hat auch gerade zu dem Thema gebloggt unter Drunter und drüber – shape your Body! Im Gegensatz zu mir ist sie Fan von Shapewear. Schau mal bei ihr vorbei!

RADIKAL MINIMAL #4 Blazer

Werbung ohne Entgelt

ines-meyrose-outfit_blazer-s-oliver-jeans-sally-straight-cunda-bluse-different-fashion-ballerinapumps-krupka-20160908

In der Serie RADIKAL MINIMAL stelle ich Kleidungsstücke und Accessoires vor, für die ich mich entscheiden würde, wenn ich nur eins aus der Kategorie hätte. Jetzt habe ich es tatsächlich geschafft, wirklich nur ein Teil zu besitzen. Es gibt nur diesen einen Blazer in meinem Bekleidungssortiment.

Ich trage keine Hosenanzüge – siehe Beitrag Ist der Hosenanzug tot? – und Kostüme habe ich schon seit Jahren keine mehr. Für elegante Zwecke greife ich lieber zum Kleid. Außerdem habe ich nicht viele Anlässe, zu denen ich einen Blazer meine tragen zu müssen. Dieser in 2016 gekaufte Blazer ist von s.Oliver, besteht im Wesentlichen aus glatter Baumwolle und die Ärmel sind gekürzt.

7 Gründe für diesen Blazer

  1. Er lässt sich mit Jeans kombinieren.
  2. Das Material ist jahreszeitenunabhängig tragbar.
  3. Mit einer Bluse wirkt er klassisch, mit einem T-Shirt legerer.
  4. Die Länge passt zu meinen Körperproportionen. Ein kurzer Blazer lässt eher kleine Frauen – ich bin 1,65 m – länger wirken. Außerdem hört er oberhalb meiner breitesten Stelle an den Oberschenkeln auf und lenkt so davon ab.
  5. In Hamburg kann man jede Farbe tragen, solange es Dunkelblau ist. Im Ernst: Mit einem dunkelblauen Blazer fällt man in Hamburg nie doof auf. Vielleicht findet es jemand langweilig, aber ernsthaft stören tut sich in meinem gesellschaftlichen Kontext daran niemand. Schneller als mit einem dunkelblauen Blazer kann man Jeans und T-Shirt kaum upgraden.
  6. Er ist unempfindlich. Ich trage ich bei Seminaren oft nur bis zur Begrüßung, den Rest des Tages hängt er über irgendeinem Stuhl. Das macht ihm alles nichts aus.
  7. Die Modemathematik geht auf. Die 130 Euro plus Änderung sind gut investiert.

Wenn Du nur einen Blazer haben dürfest, welcher wäre das?

RADIKAL MINIMAL #3 Tuch/Schal

Werbung ohne Entgelt

Sorgenfri Sylt leichter Wollschal in naturweiß und blau im Mustermix

Wenn ich nur einen Schal oder Tuch im Sortiment haben dürfte, dann wäre es dieses Teil aus reiner Wolle von Sorgenfri, gekauft 2016 auf Sylt. Es hat bei mir den Namen Dreierlei, weil es drei Muster enthält. Warum rede ich von es? Weil unklar ist, was es ist. Ist es ein Schal? Ist es ein Tuch? Ich habe die Kategorie der Serie RADIKAL MINIMAL bewusst für beide Versionen in einen Beitrag gelegt, weil ich nicht ein Tuch und einen Schal auswählen wollte, sondern nur ein Teil aus dieser Accessoireschublade.

Definition Schal und Tuch?

Im Internet finde ich keine eindeutigen Definitionen von Schal und Tuch. Auf Wikipedia steht, dass ein Schal ein langes, schmales, rechteckiges Kleidungsstück ist, das um den Hals getragen oder über den Kopf gezogen wird. Der Begriff kommt demnach aus dem Persischen und Englischen. Wobei das Englische shawl bei LEO bereits als Umhänge- oder Kopftuch übersetzt wird. Und schon haben wir die Vermischung aus Schal und Tuch.

Wie differenzierst Du zwischen Tuch und Schal?

Sind es die Dicke und Wärmegrad oder ist es das Format? Ich schwanke. Für mich ist ein Schal im Längsformat, ein Tuch im Quadrat oder Trapez – abgesehen vom Dreieckstuch. Wobei es beim Trapez darauf ankommt, ob es eher in die Länge geht oder eher vom Quadrat kommt. Material, Dicke und Wärmegrad lasse ich dabei eher außer Acht. Machst Du in der Definition von Tuch und Schal einen Unterschied? Welchen?

Mustermix mit Ringelshirt von Armor Lux und Tuch von Scandic

5 Gründe für diesen Wollschal

  1. Das Material besteht aus 100% Wolle und ist leicht verarbeitet. Es fühlt sich gut an. Der Schal ist beim Tragen kaum zu spüren und wärmt angenehm. Wenn es kalt ist, wickle ich ihn dichter an den Hals. Wenn es wärmer ist, bekommt er mehr Hautabstand. So ist der Schal außer an heißen Sommertagen ganzjährig zu tragen.
  2. Das Muster passt zu mir in Größe, Form und Kontrast. Zu meinen Ringelshirts und der gelben Karobluse lässt es sich schön im Mustermix kombinieren. Der Farbkontrast ist eher gering und passt damit zu den gedeckten Farben, die ich als Herbstfarbtyp bevorzuge. An einem Sommerfarbtyp kann ich mir den Schal auch gut vorstellen wegen der kühlen blauen Anteile.
  3. Mit seinen 180 x 75 cm lässt er sich in vielen Variationen binden. Meistens trage ich ihn mit dem Schalknoten drunter & drüber. Dabei kommt der Mustermix zur Geltung.
  4. Die Farben Naturweiß und verwaschenes Blau passen zu den meisten meiner Kleidungsstücke. Das Naturweiß passt immer zu meinem Teint. Meistens trage ich Jeans oder etwas anderes, in dem Blau enthalten ist. Das nimmt das Blau aus dem Tuch schön auf. Er ist also nicht nur mit dem Muster, sondern auch den Farben ein Kombinationswunder.
  5. Ich bekomme besonders oft Komplimente für diesen Schal, wenn ich ihn trage. Das macht mir gute Laune.

Ines Meyrose #ootd 2Trendfarbe Gelb in der Karobluse

Die anderen Teile der Serie findest Du im Beitrag RADIKAL MINIMAL.

Welchen Schal oder Tuch würdest Du wählen, wenn Du nur einen haben dürftest?

Grundausstattung #1 Jacken & Mäntel

Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für Damen

Basics Jacken & Mäntel

Fran von Blog Fran-tastic! hat in der Serie How to style: 7 Basics aus meinem Schrank Basics aus ihrem Kleiderschrank vorgestellt und Kombinationen damit gezeigt. Die Idee von Fran greife ich auf und werde ich in den nächsten Monaten einzelne Kategorien an Bekleidungsstücken beleuchten.

Mir geht es dabei weniger um die Kombinationsmöglichkeiten als um den Aufbau einer Grundgarderobe, die für die meisten Zwecke des individuellen Lebens taugt. Die Kombinationen ergeben sich bei mir dann von selbst, weil die meisten meiner Sachen untereinander kompatibel sind. Ein Vorteil eines eingeschränkten Stilprofils.

Heute starten wir mit den Jacken, weil Moppi so gerne Outfits mit verschiedenen Jacken sehen möchte. So kann ich künftig bei Beiträgen auf diesen verweisen, wenn ich schreibe, welche Jacken zum Beispiel zu einem Outfit passen.

Meine Jacken hängen übrigens das ganze Jahr über auf einer Kleiderstange an der Garderobe. Da wird nichts von wegsortiert. In der anderen neuen Serie RADIKAL MINIMAL habe ich Dir in Folge #2 meine Lieblingsjacke vorgestellt. Für die würde ich mich entscheiden, wenn ich nur eine Jacke besitzen dürfte. Heute zeige ich Dir das restliche Sortiment.

Jacken- und Mäntelsortiment einer 46jährigen Imageberaterin mit Hund und Auto

Bei der Auswahl meiner Jacken und Mäntel ist zu beachten, dass ich meistens keine Hand für einen Schirm frei habe. Deshalb habe ich gerne Kapuzen, denn Hamburg ist immer für einen Schauer zu haben. Entweder bin ich mit Arbeitsgepäck auf dem Weg zum Kunden bepackt mit Farbtücherkoffer, Handtasche, Spiegel auf dem Rücken und Stativ in der Hand oder habe eine Hundeleine in der Hand. Übermäßig warm brauchen meine Winterjacken nicht zu sein, weil ich mich draußen entweder bewege oder mit dem Auto unterwegs bin.

Sommer und Indoor

Im Sommer bin ich meistens ohne Jacke unterwegs. Sogenannte Übergangsjacken braucht man in Hamburg nur zwei Tage pro Übergang von Winter zu Frühling und von Sommer zu Herbst … deshalb habe ich keine Frühlingsjacken.

Jeansjacke hellblau

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Demi Bootcutjeans Lands's End, Stiefeletten MDK, Schal Hippie Fraas, Shopper Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Foto: Bärbel Ribbeck

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Die Jeansjacke trage ich im Sommer über Ringelshirts, Blusen und Kleidern draußen und drinnen.

Lederjacke im Bikerstil rot

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Armor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Copyright Foto: Gunda Fahrenwaldt

Die rote Lederjacke im Bikerstil finde ich wunderschön, trage sie aber eher selten, weil in Hamburg – siehe oben … – selten Lederjackenwetter ist. Entweder ist es zu nass, zu kalt oder zu warm für eine Lederjacke. Deshalb trage ich sie im Winter manchmal drinnen anstelle eines Blazers. Im Frühling und Herbst kombiniere ich sie mit dem Kaschmirhoodie, damit mir warm genug ist. Gründe für ihre Auswahl findest Du im Beitrag 10 Tipps für eine Lederjacke im Bikerstil.

Herbst und sanfte Wintertage

In Hamburg ist der Winter meistens mild, wir haben tagsüber selten Minusgrade. Da reichen meistens dünnere Jacken, wenn man nicht gerade mit kleinen Kindern auf dem Spielplatz oder sonst wo stehen darf.

Lange leichte Steppjacke (innen dunkelblau), leider ohne Kapuze

Ines Meyrose #ootd 20161030 mit langer Steppjacke von Camel Active

Die perfekte Ergänzung zur kurzen Sommersteppjacke, die weiter unten zu sehen ist. In der Länge ist sie wärmer.

Lederjacke dunkles oliv

Ines Meyrose #ootd 20161003 Schal Scandic, Jeans Please!, Boots Camper, Lederjacke H.A. Gülcher, Tasche ruitertassen - Foto Gunda Fahrenwaldt

Copyright Foto: Gunda Fahrenwaldt

Wird selten getragen. Grund: Siehe rote Lederjacke …

Leichter Kurzmantel aus Tweed

Ines Meyrose Outfit 20171010 mit Gehrock Clément Design, Stretchhose FIVEUNTITS Angelie dunkelblau – Tuch Nila Pila Naga - Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt – Schlankmachtrick Schuhfarbe passend zur Hose – Foto Bärbel Ribbeck

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Eigentlich ist das ein Gehrock, aber wurde 2017 zum Kurzmantel erklärt und läuft damit unter Jacken & Mäntel in meiner Kleiderschrankinventur. Ich könnte ohne ihn sein, aber für ordentliche Anlässe ist es gut, ihn zu haben.

Ganzjährig

Dank der erwähnten meist moderaten Temperaturen in Hamburg gibt es einige Jacken, die das ganze Jahr über getragen werden.

Sommersteppjacke mit Kapuze dunkelblau

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel Active

Das ist die Jacke, für die ich mich RADIKAL MINIMAL entscheiden würde, wenn ich nur eine Jacke haben dürfte. Kaufgründe und Stiltipps dazu findest Du unter 10 Tipps zum Kauf einer Sommersteppjacke.

Lange Softshelljacke rostrot, mit Steppweste darunter winterwarm

Ines Meyrose #ootd20160904 mit Softshellmantel Hummer in brokenred von elkline

Diese Jacke trage ich nur bei Regen aus praktischen Gründen. Dafür ist sie bestens tauglich. Für sie sprechen die 10 Tipps für Softshellmäntel. Auf sie möchte ich keinesfalls verzichten.

Trenchcoat oversized beige

Ines Meyrose #ootd 20150411 mit Fadenhängerchen und Trenchcoat

Der Trenchcoat ist noch aus meinen dicken Zeiten. Er ist in Größe 23 viel zu groß. Weil ich zu geizig bin, mir einen neuen zu kaufen, wird er meistens mit dem Gürtel auf Taille gezogen und weiter getragen, bis mir ein Schnäppchen über den Weg läuft oder ich endgültig genervt von dem zu weiten Mantel bin. In passender Größe würde ich erheblich schlanker darin aussehen. Dennoch gelten die 10 Tipps zum Kauf eines Trenchcoats unverändert.

Winter

Wenn es dann doch um die Null Grad kalt ist und bei echten Minusgraden, kommen die richtigen Winterjacken zum Einsatz.

Wollmantel oversized blau-schwarz meliert

Ines Meyrose #ootd mit Strickmantel von Scandic, Stretchhose Lands' End, Stiefel Krupka, Dreeickstuch Zwillingsherz und Umhängetasche von ruitertassen

Sich in den Mix aus 62 % Schurwolle, 28 % Alpaka und 10 % Polyamid mit Acetatfutter zu kuscheln, ist eine Wohltat. Zwei Freundinnen stehen schon auf der Warteliste, falls ich ihn irgendwann nicht mehr haben möchte. Sein Nachteil sind winzige Taschen, in die wirklich nur ein Taschentuch passt. Dafür beutelt er dann auch nicht aus an den Taschen – das wird sich der Designer dabei gedacht haben. Das ist aber der Grund, warum ich ihn nicht anziehe, wenn ich keine Handtasche mitnehme.

Bei Sabine Gimm läuft vom 15. bis 21. Januar 2018 im Blog die #Themenwoche “Mein liebster Wintermantel”. Das ist er! Den roten Daunenmantel – siehe unten – trage ich zwar derzeit öfter, weil der Winter nass ist, aber optisch und haptisch ist dieser Wollmantel mein liebster Wintermantel. Trotz seines Volumens ist er leicht und wärmt wunderbar.

Dicke Winterjacke oliv

Ines Meyrose mit Paul auf der Seebrücke in Timmendorfer Strand im Dezember 2015

Die dicke Outdoorjacke hat bisher jeden Wind, Regen und Schnee abgewiesen. Mit den großen Taschen ist sie die perfekte Jacke für Hundespaziergänge ohne Handtasche im Winter. Wenn es richtig kalt ist, fehlt mir an den Oberschenkeln und am Po etwas Wärmendes.

Daunenmantel rot

Ines Meyrose - Daunenmantel rot petite Kurzgroesse rot Lands End - Jeans s.Oliver Boots - Dr. Martens - Dreieckstuch Zwillingsherz - Handschuhe-Roeckl

Der rote Daunenmantel ist klasse für kalte Tage, denn er wärmt auch die Beine und den Po. Außerdem ist er wasserabweisend und trocknet schnell. Im nassen Winter 2017/2018 ist er mein am meisten getragener Mantel. Und es gibt natürlich 10 Gründe für den Daunenmantel :) .

Sport und Hund

Ines Meyrose #ootd mit Gummistiefeln Aigle Bison

Rustikale Sommerjacke

Die Jacke aus gewachster Baumwolle habe ich vor vielen Jahren zum Nordic Walking gekauft, weil ich keine Sportjacke in XXL mit Kapuze gefunden habe. Ein guter Griff, ich trage sie immer noch zum Nordic Walking im Winter über einer Daunenweste und ansonsten bei der wenigen Gartenarbeit, zum Osterfeuer und selten mal abends auf einer Hunderunde. Sie ist extrem unempfindlich. Sie läuft bei mir unter Sport- und Hundejacke: Hundejacke im Sommer bei leichtem Regen – Sportjacke im Winter mit einer Daunenweste drunter.

Regencape dunkelblau

Davon gibt es noch kein Foto und ich weiß auch nicht, ob es das jemals geben wird, weil es ein reines Hunderunden-im-Regen-Teil ist.

Schwarzer Staubmantel

… nur für Beerdigungen … den zeige ich hier nicht. Er ist von 2002 und hat in seinem ganzen Leben nur Pflichtauftritte bei Bürojobs und Beerdigungen gehabt. Den Job darf er weiter machen, bis ich in die Kiste springe. Der hängt nicht auf der Kleiderstange, sondern gefaltet im Schrank. Er knittert nicht und bleibt dort einsatzbereit.

Fazit

Auf die Lederjacken könnte ich aus Vernunft verzichten. Der Rest hat so verschiedene Einsatzgebiete, dass ich keine Jacke davon missen möchte. Austauschen möchte ich bei Gelegenheit den Trenchcoat. Hat jemand Interesse an diesem hier?

Was für Jacken und Mäntel hast Du? Welche sind Pflicht und welche Kür?

Die anderen Teile der Serie findest Du in dem Zusammenfassungsbeitrag Grundausstattung.

RADIKAL MINIMAL #2 Jacken

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennungen

Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für Damen

RADIKAL MINIMAL ist eine neue Artikelserie hier im Blog. Ich stelle in loser Folge Kleidungsstücke und Accessoires vor, für die ich mich entscheiden würde, wenn ich nur EIN EINZIGES aus der Produktgruppe in meinem Sortiment haben dürfte. Im Startbeitrag RADIKAL MINIMAL dazu verlinke ich die jeweiligen Blogartikel zu den einzelnen Teilen.

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel Active

Wenn ich mich nur für eine Jacke aus meinem Kleiderschrank entscheiden müsste, wäre es die dunkelblaue Sommersteppjacke von Camel Active. Warum ich sie 2016 ausgewählt habe, kannst Du im Beitrag 10 Tipps zum Kauf einer Steppjacke lesen. Da gehe ich auf die positiven Schnittdetails ausführlich ein. Die sind heute nur einer der Gründe, warum sie die tauglichste Jacke in meinem Sortiment ist.

8 Gründe für die dunkelblaue Sommersteppjacke

  1. Für eine Steppjacke ist sie vorteilhaft geschnitten und hat eine abnehmbare Kapuze.
  2. Sie ist in Hamburg in etwa 10 von 12 Monaten im Einsatz. Im Sommer trage ich sie an kühlen Tagen tagsüber und abends auf der Hunderunde.
  3. Im Frühling und Herbst ist sie mit einem dicken Pullover darunter warm genug. Selbst an Wintertagen über Null Grad ist sie tauglich mit Kaschmirrolli, Steppweste und dickem Schal kombiniert. Weil sie locker sitzt, bleibt sie bequem. Für kältere Tage habe ich das Modell noch in einer längeren Version eine Nummer kleiner. Weil die zu warm ist im Frühling und Sommer, hat diese hier das Rennen fürs ganze Jahr gemacht.
  4. Sie ist winddicht. Leider ist sie nicht wasserfest. Weil sie aber in Windeseile wieder trocknet, macht mir das nichts aus.
  5. Sie darf in die Waschmaschine und hat schon einige Wäschen und Trocknungsvorgänge völlig unbeschadet überstanden.
  6. Die Jacke ist fleckunempfindlich.
  7. Sie ist leicht und lässt sie sich unbeschadet klein in der Handtasche zusammenknüllen.
  8. Das tiefe Blau passt zu allen Hosen in meinem Schrank.

Ines Meyrose mit Wolldecke / Plaid in weiß von Wollzeit aus 100 % mongolischer Merinowolle / Schurwolle

Montag startet die weitere neue Serie Grundausstattung, in der ich schreibe, warum ich welche Teile in welcher Ausführung und Anzahl für mein Leben für sinnvoll erachte. Den Start machen dort auch Jacken, so dass Du dann genau sehen kannst, welches die anderen Konkurrenten dieser Jacke sind.

Was ist die Jacke, auf die Du Dich beschränken würdest?

RADIKAL MINIMAL #1 Schmuck

Tuch comma, mit Perlenohrringen

RADIKAL MINIMAL ist eine neue Artikelserie hier im Blog. Ich stelle in loser Folge Kleidungsstücke und Accessoires vor, für die ich mich entscheiden würde, wenn ich nur EIN EINZIGES aus der Produktgruppe in meinem Sortiment haben dürfte. Im Startbeitrag RADIKAL MINIMAL dazu verlinke ich die jeweiligen Blogartikel zu den einzelnen Teilen.

Danke für das positive Feedback beim Startartikel und die Ergänzungsideen!

Heute beginne ich mit der Kategorie Schmuck. Ich mache mir etwas aus Schmuck. Ich habe sorgfältig ausgewählte Einzelteile, teilweise nach meinen Entwürfen gefertigten Schmuck und auch spontan gekauften Modeschmuck. Am liebsten mag ich Schmuck, den ich beim Tragen nicht spüre und der mich an schöne Erlebnisse erinnert.

Ines Meyrose 201702 nach der Anwendung der Brow Wax Strips von admetics

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Wenn ich mich nur für ein Teil aus meinem Schmuckkästchen entscheiden müsste, wären es diese kleinen Perlenohrstecker mit apricotfarbenem Schimmer. Eigentlich sind es ja zwei … und ich trage sie auf den meisten Fotos hier im Blog.

7 Gründe für die Perlenohrstecker mit apricotfarbenem Schimmer

  1. Ich spüre sie beim Tragen nicht, weil sie leicht sind.
  2. Die Oberfläche der echten Perlen fühlt sich zauberhaft an, wenn ich aus Langerweile mit den Fingern an ihnen spiele.
  3. Die Farbe der Perlen passt perfekt zu meinem Teint. Ich besitze auch noch deutlich weißere, die ich nicht mehr trage, seit ich diese habe. Ich habe es auch mal mit genauso schlichten Brillantsteckern versucht, die mir jedoch zu kalt waren. Die trägt jetzt jemand anders aus der Familie als dauerhafte Leihgabe. Lustigerweise schwört jeder, dass diese Perlen weiß sind, wenn sie nur von weitem gesehen werden. Sind sie aber nicht.
  4. Die Größe der Perlen passt zu meinem Gesichtsschnitt.
  5. Die Stecker sind sehr dünn, so dass sie meine kleinen Ohrlöcher nicht unnötig belasten.
  6. Die Ohrringe erinnern mich an einen wunderschönen Sommertag an der Ostsee, wo ich sie gekauft habe.
  7. Sie sind eines meiner persönlichen Markenzeichen, denn ich bin ein Perlhuhn. Wie es zu diesem Namen kam, kannst Du beim Beitrag Marine-Look im Frühling 2016 mit Rot in den Kommentaren lesen.

Ines Meyrose #ootd 20161002 mit weißer Bluse von COS, Sonnenbrille ic! berlin

Was ist das Schmuckstück, auf das Du Dich beschränken würdest?

RADIKAL MINIMAL

RADIKAL MINIMAL ist eine neue Artikelserie hier im Blog. Ich stelle in loser Folge Kleidungsstücke und Accessoires vor, für die ich mich entscheiden würde, wenn ich nur EIN EINZIGES aus der Produktgruppe in meinem Sortiment haben dürfte. Nach Vorstellung des Teils verlinke ich es in der Liste zum Beitrag.

RADIKAL MINIMAL

  1. Schmuckstück
  2. Jacke
  3. Tuch/Schal
  4. Blazer
  5. Unterwäsche/Shapewear
  6. T-Shirt
  7. Rock
  8. Kleid
  9. Kopfbedeckung – Mütze
  10. Gürtel
  11. Bluse
  12. Strickjacke
  13. Hose
  14. Tasche
  15. Pullover
  16. Mantel
  17. Handschuhe
  18. Schuhe
  19. Make-up

In einer weiteren Serie werde ich mich in 2018 mit der Grundausstattung meines Kleiderschranks beschäftigten. Da schreibe ich dann, warum ich welche Teile in welcher Ausführung und Anzahl für mein Leben für sinnvoll erachte. Denn zum Glück bin ich nicht drauf angewiesen, von jedem Teil nur eins zu haben … aber manchmal reicht sogar eins. Wir werden sehen, bei welchen Kleidungsstücken das der Fall ist.

Gibt es eine Produktgruppe, die Dir bei RADIKAL MINIMAL fehlt?
Wenn ich daraus etwas habe, trage ich sie gerne in der Liste nach.

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste